Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Geschichte

Seite 1 von 1

Der „100-jährige Krieg“ bezeichnet im allgemeinen die Zeit von 1337 bis 1453, in der englische Könige versuchten, ihre durchaus berechtigten Ansprüche auf den französischen Thron mit Waffengewalt durchzusetzen. Allerdings bestand dieser Konflikt aus mehreren Phasen und einzelnen Kriegen, die erst später als ein einziger Komplex verstanden wurden. Der Hundertjährige Krieg trug entscheidend zur endgültigen Herausbildung eines eigenen Nationalbewusstseins sowohl bei den Franzosen als auch bei den Engländern bei wie auch zu einer abschließenden Aufspaltung von Frankreich und England in zwei separate Staatswesen.
Die Katharer ("die Reinen") stehen für die wohl radikalste Strömung des mittelalterlichen Christentums, die vom 12. bis zum 14. Jahrhundert vornehmlich im Süden Frankreichs sowie in Italien, Spanien und Deutschland verbreitet war. Sie bildeten nie ein einheitliches Lehrsystem aus, aber ein radikaler Dualismus war allen Gruppen eigen. Ihre Lebensweise war durch antiklerikale, asketische und das Eigentum zurückweisende Haltungen gekennzeichnet. Mit den Mitteln des Kreuzzugs und der Inquisition wurden sie als Häretiker verfolgt und gnadenlos vernichtet. Wer waren diese Menschen?
Als vor 500 Jahren Maximilian I. starb, empfanden viele den Tod des Kaisers zurecht als eine Zäsur. Unter Maximilian war das Haus Habsburg durch Heiratspolitk zu einer Weltmacht aufgestiegen. Seit der Wiederentdeckung Amerikas erstreckten sich seine Besitzungen von der Neuen Welt bis auf den Balkan, und aus den Iberischen Königreichen Kastilien, Navarra und Aragon wurde das Habsburgische Spanien. Durch den Ausbruch der Reformation noch zu Lebzeiten Maximilians veränderten sich auch die Machtverhältnisse im Reich. Doch wer war Kaiser Maximilian I. wirklich?

auf Warteliste 192-11104 - Habsburg und das Osmanische Reich

( Di., 7.1., 18.30 - 21.30 Uhr )

Als am Ende des 1. Weltkriegs die Zerschlagung der Habsburger k.u.k.-Monarchie und des Osmanischen Reiches vollzogen wurde, endete eine 400-jährige Epoche der Auseinandersetzung zwischen diesen beiden Großreichen um die politische, militärische und kulturelle Hoheit über den Balkan. Die ab 19. Oktober 2019 in Karlsruhe laufende Landesausstellung über "Kaiser und Sultan" zwischen 1600 und 1700 bietet den willkommenen Hintergrund, das Verhältnis dieser ungleichen Nachbarn aus der Zeit heraus einmal näher zu betrachten.
1813 wurde in Kopenhagen Sören Kierkegaard geboren, der bis heute bedeutendste dänische Philosoph. Er gilt als der eigentliche Begründer des Existentialismus und hatte mit seinen Werken zum Teil sehr großen Einfluß auf das Denken etwa von Nietzsche, Heidegger oder Jaspers. Doch auch Sartre oder Camus wurden von Kierkegaard stark geprägt, obwohl dessen eigentliche Absicht darin bestand, das Christentum gegen eine zunehmend ungläubigere Christenheit zu verteidigen. Anlaß genug, die bittere Lebensgeschichte und das Werk dieses philosophischen Querdenkers in Erinnerung zu rufen.

Seite 1 von 1

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2019/2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen