Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Familie - Junge vhs >> Elternforum

Seite 1 von 1

freie Plätze 221-01202 - Umgang mit Kindernotfällen

( Di., 5.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Der Gedanke an Kindernotfälle löst bei den meisten Betreuungspersonen, ob im privaten Umfeld (Eltern, Großeltern, Babysitter, Patentante, etc.) oder im beruflichen Rahmen (Erzieherinnen, Pädagogen, Jugend-/ Kindergruppenleiterinnen, etc.) ein mulmiges Gefühl aus: Kann ich damit umgehen? Schätze ich die Situation richtig ein? Wann muss der Rettungsdienst oder Notarzt gerufen werden? Dieser Abend soll allen Interessierten eine Basis für ein stressarmes und zielgerichtetes Handeln im Kindernotfall ermöglichen. Ob Fieberkrampf, Pseudokrupp oder Vergiftung - die ersten Maßnahmen sind einfach und erlernbar. Allerdings kann und möchte dieser eine Abend keinen kompletten Kurs der Ersten Hilfe am Kind mit Übungen ersetzen, ein solcher wird regelmäßig von den Hilfsorganisationen angeboten. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, der Referentin Fragen zu stellen.
Sie möchten erfahren, wie Ihr Baby mit einfachen Griffen und wertvollen Tipps zur Ruhe finden kann, gut schlafen und besser verdauen kann? Sie möchten gleichzeitig die Entwicklung Ihres Babys positiv unterstützen, um sein Potential optimal zu entfalten? Shiatsu hat seinen Ursprung in Japan und heißt Finger und Druck. Lernen Sie, wie Sie mit liebevollen Berührungen und sanftem Druck die Gesundheit Ihres Babys stärken und die Entwicklung unterstützen können. Die kleinen Behandlungssequenzen sind leicht zu erlernen und können zuhause spielerisch im Alltag integriert werden. Damit Sie entspannt und kraftvoll diese schöne Zeit mit Ihrem Baby genießen können, erlernen Sie Übungen, die Sie selbst zur Ruhe bringen und Kraft schöpfen lassen. Schenken Sie sich und Ihrem Baby gemeinsame Zeit in entspannter Atmosphäre. Das Kursangebot ist für Mama oder Papa mit ihrem Baby ab der 7. Lebenswoche bis zum Beginn des Krabbelalters.
Bitte mitbringen:e 1 großes Handtuch oder eine Decke

freie Plätze 221-16102 - "Sprechen - lernen"

( ab Do., 28.4., 18.00 - 20.00 Uhr )

- Was brauchen Kinder um gut Sprechen zu lernen?
- Welches sind die Aufgaben der Familie, der Kindertagesstätte, der Schule?
- Ist das noch normal? Kindliche Entwicklungsauffälligkeiten und Probleme beim Sprechen lernen
- Welche besonderen Aufgaben gibt es bei Kindern mit Migrationshintergrund und Mehrsprachigkeit?
Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen um die kindliche Entwicklung und den Spracherwerb wollen wir uns an diesem Abend widmen. Es steht ausreichend Zeit zum Austausch und zur Diskussion zur Verfügung.
Dieses Seminar richtet sich nicht nur an betroffene Eltern, sondern auch an pädagogisch, sozial und erzieherisch tätige Personen.
Kennen Sie das auch? Schon wieder läuft die Nase bei Ihrem Baby oder Ihrem Kindergartenkind. Oft gesellen sich Fieber, Husten oder Ohrenschmerzen dazu. Das Wochenende naht, der Kinderarzt ist nicht mehr erreichbar. Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen, sanften und natürlichen Methoden und Mitteln die verschiedensten akuten Beschwerden Ihres Kindes lindern können. Die Naturheilkunde hat hier viel zu bieten. Bei sofortigem Einsatz kann der Heilungsprozess positiv unterstützt, die Selbstheilungskräfte Ihres Kindes aktiviert und das Immunsystem gestärkt werden. Am Ende des Abends kennen Sie viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind natürlich begleiten können.

freie Plätze 221-16104G - Pubertät ist: Wenn Eltern schwierig werden

( ab Mo., 14.3., 18.30 - 20.30 Uhr )

Wir werden in diesem Seminar daran arbeiten, wie Eltern und Kinder diese Zeit nicht nur überstehen, sondern erstarkt daraus hervor gehen können. Die Veranstaltung wird geleitet von Fragen wie: Wie erlebe ich als Mutter bzw. Vater die Beziehung zu meinem Kind? Wie viel Verantwortung will ich behalten? Wie viel Schutz, Vertrauen, Eigenverantwortung braucht mein Kind? Wie schaffe ich den Balanceakt zwischen der Notwendigkeit, Kinder zu beschützen und loszulassen? Am zweiten Kursabend soll vor allem der gemeinsame Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt stehen. Wie erlebe ich meine/n Tochter/Sohn in dieser Zeit und wie kann ich die gemeinsame Eltern-Kind-Beziehung stärken.

freie Plätze 221-16105 - Grenzen setzen - Halt geben

( Di., 17.5., 19.00 - 21.00 Uhr )

Bedürfnisse von Kindern und Eltern prallen aufeinander, denn Grenzen schränken die Freiheit ein, geben aber auch Halt. Grenzen abmachen ist das Eine, das Andere sind vorher abgemachte Konsequenzen bei Grenzübertretungen. Und – Grenzen verändern sich! Sie müssen sich der Entwicklung des Kindes und der Familiensituation anpassen. Wir befassen uns an diesem Abend mit Konfliktstrategien, die für Eltern wie Kinder hilfreich sein können. Das geht – probieren Sie es!
Wohl alle Eltern wünschen sich mutige und selbstbewusste Kinder. Kinder, die an sich glauben und sich selbst vertrauen. Kinder, die so gestärkt sind, machen uns zuversichtlich, dass sie in unserer komplizierten Welt gut zurechtkommen. Damit aus meinem Kind eine selbstbewusste, starke Persönlichkeit wird, braucht es ganz viel Wärme, Sicherheit, Aufmerksamkeit, aber auch Ansporn und Förderung. An diesem Abend werden wir im Gespräch, durch Einfühlung und mit kreativen Methoden üben unsere Kinder zu stärken.

freie Plätze 221-16107 - Fördern statt fordern

( Do., 28.4., 19.30 - 21.00 Uhr )

Der von Geburt an körperbehinderte Persönlichkeitscoach wurde in seiner Kindheit häufig überfordert. Herr Widmaier wird anhand seines Lebens aufzeigen, warum individuelle Förderung sinnvoller ist als fordern. Er wurde körperlich mit Therapien stark gefördert, der seelische Aspekt wurde dabei nicht beachtet. An diesem Abend geht es darum Ihnen Tipps zu geben, wie man beide Seiten berücksichtigen kann.

freie Plätze 221-16108 - Handschrift - Tablet - Tastatur

( Di., 8.3., 18.30 - 20.00 Uhr )

Studien legen nahe, dass sich das Schreiben auf Papier positiv auswirkt auf die geistige Entwicklung im Kindesalter. Kreativität, konzeptuelles Denken und Merkfähigkeit verbindet man bei Erwachsenen mit Stift und Papier. Allerdings wird schon in frühen Lebensjahren der Fokus vom Papier auf digitale Medien gelenkt. Durch diese Entwicklung wird seltener auf Papier geschrieben und es besteht die Gefahr, dass sich kognitive Kompetenzen anders entwickeln. An diesem Abend gehen wir der Wechselwirkung zwischen Schreibprozess und Denkprozess nach und den damit verbundenen Unterschieden vom Schreiben auf Papier im Vergleich zum Schreiben auf dem Tablet.

Seite 1 von 1

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter