Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 4

freie Plätze 241-01151 - Ostsee

( So., 3.3., 16.30 - 18.00 Uhr )

Der Ostseeraum präsentiert sich als Schatztruhe in Deutschlands Nordosten. Prächtige Häuser mit repräsentativen Hausfassaden und mächtige Kirchen in Backsteingotik stehen für den damaligen Reichtum der Hansekaufleute. Ende des 18. Jahrhunderts entwickelte sich eine mondäne Bäderarchitektur. Rügen zieren Leuchttürme, weiße Kreidefelsen, grüne Alleen, exklusive Seebäder und schöne Sandstrände. Die dänische Insel Bornholm liegt mitten zwischen Schweden, Polen und Deutschland in der Ostsee. Auf unglaublich abwechslungsreichen Ausflügen lassen sich landschaftliche Schönheiten erkunden.

Anmeldung möglich 241-01152 - Japan - im Land der aufgehenden Sonne

( Mi., 13.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Sie begeben sich auf eine äußerst abwechslungsreiche Reise durch das Land der aufgehenden Sonne. In kaum einem anderen fernöstlichen Land sind die kulturellen Überlieferungen so lebendig und die Gegensätze so spannend wie im hochmodernen Japan. Kaum hat man die Küstenebenen mit Millionenmetropolen und Kulturzentren verlassen, befindet man sich in wildromantischen Gebirgslandschaften. Japan befindet sich in einer der aktivsten plattentektonischen Zonen mit zahlreichen Vulkanen. Der Fuji-san ist der berühmteste davon. Der faszinierende Vortrag ist gleichzeitig auch Einführung in die entsprechende Studienreise (siehe dort), die zur Kirschblüte stattfinden wird.
Das Drama „The Whale“ handelt von dem stark übergewichtigen Englischprofessor Charlie, der ein extrem zurückgezogenes Leben führt. Charlie hat vor vielen Jahren seine einstige Familie verlassen, um mit einem Mann zusammen sein zu können. Nachdem dieser stirbt, fällt Charlie in ein seelisches Tief. Der todkranke Lehrer sehnt sich danach, wieder eine Beziehung zu seiner 17-jährigen Tochter Ellie zu haben und setzt sich mit ihr in Verbindung.
Die Vorführung findet im Originalton (Englisch) statt. Im Anschluss sind Sie zu einem Gespräch über verschiedene Aspekte des Films mit unserem muttersprachlichen Englischdozenten eingeladen.

freie Plätze 241-01154 - Kreta - Küsten, Berge, mythische Orte

( So., 17.3., 16.30 - 18.00 Uhr )

„Wenn ich wiedergeboren würde, so möchte ich das Licht auf diesem Fleckchen Erde wiedersehen. Hier gibt es einen unbezwingbaren Zauber“, Nikos Kazantzákis. Palastruinen und antike Stätten, karibische Sandstrände und Palmenoasen, fruchtbare Hochebenen inmitten von schneebedeckten Bergen, schroffe Schluchten und Wallfahrtsorte des frühen Christentums. All das findet man nach nur wenigen Flugstunden auf einer einzigen Insel. Eine faszinierende Rundfahrt über die Insel, auch mit Aufnahmen aus der Vogelperspektive mittels eines Kopters.

freie Plätze 241-01155 - Bulgarien

( Do., 7.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Das Land bietet viele überraschende Eindrücke mit seinen romantischen alten Städten und Dörfern, den Spuren der Hochkultur der Thraker, dem antiken und byzantinischen sowie osmanischen Erbe und der tief verwurzelten orthodoxen Tradition, deren Wahrzeichen imposante Kirchen und Klöster sind. Die ursprünglichen Gebirgslandschaften laden zum Wandern ein, und die Schwarzmeerküste mit Städten wie Varna und dem geschichtsträchtigen Nessebar mit den typischen Schwarzmeerhäusern aus dem 18. Jahrhundert sowie die Badeorte sind eine Erkundung wert.

freie Plätze 241-01156 - Schilddrüse

( Do., 21.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Schilddrüse liegt vor dem Kehlkopf und hat die Aufgabe zahlreiche Stoffwechselfunktionen zu erfüllen. Neben Strukturveränderungen, wie Vergrößerung oder Knotenbildung, gibt es Störungen der Schilddrüsenfunktion. Diese äußern sich in einer Schilddrüsenunter- oder -überfunktion. Häufig sind auch Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse. Alle genannten Erkrankungen erfordern ärztliche Diagnostik und Behandlung. Die Diagnostik besteht in Laboruntersuchungen und bildgebenden Verfahren. Die Therapie kann je nach Erkrankung medikamentös, operativ oder auch nuklearmedizinisch erfolgen.
Der Referent berichtet über die verschiedenen Möglichkeiten der Diagnostik,
Behandlung und Therapie.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
Alle fünf Jahren sind die Bürger*innen der Europäischen Union dazu aufgerufen, ein neues EU-Parlament zu wählen. Und schon bald ist es wieder soweit. Grund genug, in diesem interaktiven Vortrag für Sie und mit Ihnen zu beleuchten, was seit der letzten Wahl passiert ist. Coronapandemie, Inflation, Kriege in der Ukraine und Israel – die Liste der Herausforderungen wurde länger und länger. Wie ist die EU damit umgegangen? Und was wird die Zeit nach der Wahl am 09.06. bringen? Wir ziehen Bilanz und wagen einen Ausblick. Kommen Sie vorbei!
Die 3500 km vom Strohgäu durch Frankreich, die Pyrenäen, Spanien und Gran Canaria bis nach Teneriffa sind ziemlich genau halb so weit wie die Luftlinie nach Amerika. Auf ganz ähnlicher Route flogen einst die Zeppeline. Dazu starteten in Südspanien Christoph Kolumbus und die ersten Conquistadores. Grund genug also für ein bisschen historische "Spurensuche". Dieser Reisebericht reicht von den unwegsamen Mittelgebirgen Frankreichs über den höchsten Pyrenäenpass (in Andorra) und die drückende Hitze im Ebrobecken bis zu den UNESCO-Welterbestädten Toledo, Córdoba und Sevilla. Dazu gibt es eine Menge Hintergrundinformationen und spannende Geschichten über die frühen Transatlantik-Pioniere. Im Anschluss geben die Autoren auch gerne noch Tipps, wie man eine solche Reise am besten organisiert - ob mit oder ohne Rad.

freie Plätze 241-01225 - Das Baskenland

( Do., 18.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Lange war das Baskenland, welches zu Teilen auch zu Frankreich gehört, nur durch die Anschläge der ETA bekannt. Mit der Gründung der Autonomen Gemeinschaft Baskenland im Jahre 1979 wurden die Auseinandersetzungen beendet, die ETA verlor an Bedeutung und die nordspanische Region entwickelte sich zu einem erfolgreichen Wirtschaftsraum. Mit dem Bau des Guggenheim Museums in Bilbao setzte ein touristischer Run ein, der bis heute anhält. Das Baskenland ist bekannt für seine einzigartige Küche und die guten Weine aus der Rioja. Aber auch landschaftlich ist es eine wunderschöne und für Spanien überraschende Region. Traumhafte Küstenlandschaften, wilde Nationalparks und historische Städte ergänzen sich auf eindrucksvolle Weise.
Bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts interessiert die Künstler weniger die Form als das Thema Akt. Dieses Modell der Akademie war ein Mittel, eine künstlerische Idee umzusetzen, die dem christlichen Themenkreis oder der Mythologie entstammte und in einstudierten Posen bestand. Im 19. Jh. hatte sich diese Bildwelt überlebt. Für den Akt wird ein konkretes Thema nicht mehr benötigt, er ist autark geworden und die reine Darstellungsfreude rechtfertigt die Entstehung. Einen markanten Wendepunkt der Aktmalerei markiert schließlich Edouard Manets Olympia. Diese Frau ist bereit zu sexuellen Diensten. War das Thema bei den meisten Malern um 1900 eine Darstellung von Prostitution, so wird es bei Gustav Klimts Danae zu einer Darstellung der Frau in einem sexuellen Akt ohne männlichen Körper. Die glänzende Oberfläche ist ein weiterer ästhetischer Genuss von den von reiner Schönheit geprägten Werken Klimts in seiner Goldenen Periode. Diese Form des Akts ist eine Geschäftsidee.

Seite 1 von 4

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinfo beachten
Kursinfo beachten

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Zum Programmheft:

Programm Frühjahr/Sommer 2024

VHS
Grundbildung
Newsletter