Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 3

Namibia ist nicht nur eines der wenigen Länder in Afrika, die problemlos bereist werden können, es ist auch an landschaftlicher Vielfalt und Tierreichtum kaum zu überbieten. Der Tübinger Geograph und Privatdozent Harald Borger bietet Ihnen mit diesem reich bebilderten Vortrag in digitaler Bildtechnik eine eindrucksvolle landeskundliche Einführung in die unterschiedlichen Naturräume dieses vielfältigen Landes. Der Vortrag ist gleichzeitig Einführung zu unserer Studienreise (s. dort), wobei der Vortrag unabhängig davon für alle an Namibia interessierten Menschen gedacht und gemacht ist.

Kurs abgeschlossen 202-01350 - Die Zukunft der Energiewende

( Do., 4.2., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Energiewende in Deutschland bedeutet eine nachhaltige Umgestaltung unserer gesamten Energieversorgung in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Sie ist eine Generationenaufgabe, bei der wir heute die Weichen so stellen müssen, dass es in Zukunft gelingt, den Ressourcenverbrauch für die Energieversorgung und ihre Auswirkungen auf die Umwelt auf ein nachhaltiges Maß zu begrenzen und dabei die Wirtschaftlichkeit und Sozialverträglichkeit sicherzustellen. Während die langfristigen Ziele der Energiewende in Deutschland weitgehend unumstritten sind, so werden um die konkreten Maßnahmen auf dem Wege dorthin höchst kontroverse wissenschaftliche und öffentliche Debatten geführt. Wie werden wir alle zu Energie-Prosumenten, also Erzeuger und Verbraucher gleichzeitig? Wie ergänzen wir uns dabei regional? Und können wir die internationale Energiewende noch mitgestalten oder sind wir da längst abgehängt? Der Referent zeigt Wege auf, wie die Energiewende ein Erfolgsmodell bleiben kann. Für uns, unsere Enkel und unseren Planeten.
Um das Thema "Impfen" ranken sich viele Gerüchte, Irrtümer und Irrglaube. Diese führen bei vielen Menschen zur Ablehnung wichtiger Impfungen. In dem Vortrag wird der Referent auf verständliche Art versuchen, die Wirkungsweise von Impfungen zu erklären. Danach werden Sie wissen, wie unser Immunsystem funktioniert und wie es auf Impfungen reagiert, was genau im Körper passiert - und welche Wirkungen zu erwarten sind.
Masern, Röteln, Keuchhusten, Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus, Hepatitis, Influenza, Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) nach Zeckenbiss und Gürtelrose - die Liste der Krankheiten ist lang, gegen welche Impfungen empfohlen werden. Schutzimpfungen sind heute eine der besten und wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen. Eine regelmäßige Impfvorsorge schützt vor schweren Infektionskrankheiten und erleichtert das Reisen in alle Kontinente dieser Erde. Im Anschluss an den Vortrag können dem Referenten Fragen gestellt werden.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

freie Plätze 211-01151 - England

( Di., 9.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Wir besuchen mit Ihnen England mit seinen vielfältigen Küsten und Landschaften, den malerischen Kleinstädten und Dörfern, eindrucksvollen Kathedralen wie Canterbury, Winchester, Salisbury, Exeter, Wells, York und Lincoln sowie den weitläufigen Parks und prächtigen Landsitzen. Das durch den Golfstrom geprägte Klima und die Naturliebe der Engländer hat ein Naturparadies mit einer ungeahnten Pflanzenvielfalt entstehen lassen.

freie Plätze 211-01152 - Raffael und die Frauen

( So., 14.3., 16.30 - 18.00 Uhr )

Die Biographie Raffaels fasziniert fast ebenso wie sein Werk, da er in einer Person alle Elemente einer Romanfigur vereinte: Genialität, Freizügigkeit, Ruhm, Spiritualität und schließlich Schönheit sowie erotische Anziehungskraft. Trotz der bereits zu Lebzeiten einsetzenden Verehrung des Künstlers als nahezu heiliger Person brachten ihn Biographen mit heftigen Liebesaffären in Verbindung und sein Leben wurde ein Sujet der Literatur, Historienmalerei und Druckgraphik. Unter den namhaften Künstlern der Renaissance zeichnete sich allein der nie verheiratete Raffael als attraktiver „Frauentyp“ aus. Daher fließen auch seine Beziehungen zu Frauen in eine genrehafte Historienmalerei ein, die Druckgraphik verbreitete das Thema und akzentuierte die erotische Spannung bzw. innige Beziehung zwischen Künstler und Geliebter.

freie Plätze 211-01153G - Ein Goldnetz von Gedichten - Prag

( Do., 25.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

„Prag lässt nicht los. Dieses Mütterchen hat Krallen“ schrieb Franz Kafka über diese Stadt, „deren architektonischer Zauber“, so Thomas Mann, „fast einzigartig unter allen Städten der Welt ist“.
Prag – eine Stadt mit langer, bewegter Geschichte, eine Stadt der Kunst, der Literatur und der Musik. Viele Künstler, Dichter und Komponisten arbeiteten in Prag oder schrieben über diesen „schönen und angenehmen Ort“ (Mozart). Lassen Sie sich an diesem Abend mit Bildern, Auszügen aus den Texten verschiedener Dichter in die Stadt an der Moldau entführen und lernen Sie die Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten kennen, die das Bild der Stadt geprägt haben und prägen.

Anmeldung möglich 211-01154 - Weltenbummler

( Do., 18.3., 19.00 - 21.15 Uhr )

Wer träumt nicht davon eine ausgedehnte Weltreise auf unserem Planeten Erde zu unternehmen. Wie schön wäre es auf einer Südseeinsel unter Palmen zu liegen, in die endlosen Weiten des australischen Kontinents zu schauen oder die Silhouette des Himalaya auf sich wirken zu lassen. Doch wie lässt sich ein solcher Traum in die Realität umsetzen? Eine Weltreise ist immer individuell. Maßgebend für eine erfolgreiche und spannende Weltreise sind Neugier auf fremde Kulturen und Lebensweisen, fremdes Essen, fremde Gerüche, unbekannte Landschaften und vieles mehr. Schon vor der Reise sollten die eigenen Ansprüche, Visafragen, Gepäck und Reisemittel geklärt werden. Was man nicht haben sollte ist Angst! In der Regel sind Menschen überall freundlich und hilfsbereit. Wie heißt doch der Satz? „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück." Erleben Sie spannende Eindrücke mit dem Kölner Weltenbummler Werner Behm, der jahrzehntelang auf allen Kontinenten unterwegs war.
Rapperswil am Zürichsee ist das erste Ziel der Reise. Von hier geht es weiter in die Kantons-Hauptstadt St. Gallen. Hier lebte 612 der irische Mönch Gallus in einer einfachen Zelle. Später entwickelte sich St. Gallen zu einer der wichtigsten Kultstätten des Abend-Landes. Nächste Station ist das Appenzeller Land, eine Schweizer Bilderbuch-Landschaft. Die Häuser in der Alt-Stadt von Appenzell haben einmalige Bemalungen und in der Region wird noch altes Brauchtum gepflegt. Eine Seilbahn-Fahrt auf die Ebenalp lässt sich mit einer schönen Wanderung zur Gasstätte Äscher verbinden. Die letzten Etappen der Reise sind das Bilderbuch-Städtchen Werdenberg, Sargans und der Walen-See.

freie Plätze 211-01156 - Schottland

( Mi., 24.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Schottland ist das Land, wo die Burgen und Schlösser Castles sind, die hohen Berge Munros heißen und die Whiskys verheiratet werden. Steinzeitmenschen, Pikten, Kelten, Römer, Skoten und auch Skandinavier hinterließen ihre Spuren. Ein absolutes Highlight ist natürlich der Besuch eines der zahlreichen Castles mit ihren wunderschönen Gärten, manche im französischen Stil angelegt. Die unglaublichen Berglandschaften Schottlands, die Highlands, locken mit eigenwilligen Wandertouren und faszinierenden Gipfelaussichten - bei Sonnenschein. Anfangs wurde der Whisky von Heilkundigen bei Behandlungen eingesetzt, als "Aqua Vitae" wird es nicht nur von der schottischen Bevölkerung sehr geschätzt. Schottland wartet...

Anmeldung möglich 211-01201 - Gedanken verloren / Unthinking

( Mi., 14.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Christof Jauernig, ehemaliger Analyst einer Unternehmensberatung aus Frankfurt am Main, hatte genug, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job und reiste ein halbes Jahr lang mit dem Rucksack durch Südostasien - ohne Plan für danach. Jetzt nimmt er seine Gäste mit auf diese Reise, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer ausführlichen Fragerunde abgerundet wird.
Dabei stellen wir uns auch die Frage, wie mit sich in Einklang zu sein, dazu beitragen kann, ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein.
Weiterführende Informationen: www.unthinking.me

Seite 1 von 3

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2021

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter