Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich 202-01157 - Dichter und ihre Häuser

( So., 25.10., 16.30 - 18.00 Uhr )

"Wer den Dichter will verstehen, muss in Dichters Lande gehen" (Goethe)
Wo haben sie gearbeitet, wie lebten sie?
In mehreren Porträts werden an diesem Abend bekannte Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern, und ihre Wirkungsstätten vorgestellt: ihre Häuser, ihre Wohnungen und auch ihre Gärten. Lernen Sie anhand von Bildern sowie anhand ausgewählter Texte aus den Werken ihrer Bewohner diese Stätten der Literatur kennen.

Anmeldung möglich 202-01201 - Gedanken verloren / Unthinking

( Di., 3.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Christof Jauernig, ehemaliger Analyst einer Unternehmensberatung aus Frankfurt am Main, hatte genug, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job und reiste ein halbes Jahr lang mit dem Rucksack durch Südostasien - ohne Plan für danach. Jetzt nimmt er seine Gäste mit auf diese Reise, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer ausführlichen Fragerunde abgerundet wird.
Dabei stellen wir uns auch die Frage, wie mit sich in Einklang zu sein, dazu beitragen kann, ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein.
Weiterführende Informationen: www.unthinking.me

freie Plätze 202-01202 - Bulgarien

( Fr., 6.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Das Land bietet viele überraschende Eindrücke mit seinen romantischen alten Städten und Dörfern, den Spuren der Hochkultur der Thraker, dem antiken und byzantinischen sowie osmanischen Erbe und der tief verwurzelten orthodoxen Tradition, deren Wahrzeichen imposante Kirchen und Klöster sind. Die ursprünglichen Gebirgslandschaften laden zum Wandern ein, und die Schwarzmeerküste mit Städten wie Varna und dem geschichtsträchtigen Nessebar mit den typischen Schwarzmeerhäusern aus dem 18. Jahrhundert sowie die Badeorte sind eine Erkundung wert.
Die überlebensgroße Statue des David von Michelangelo ist der Inbegriff eines schönen Mannes. Ihre Entstehung ist von Legenden umwoben, über ihre Aufstellung entschied eine Künstlerkommission und ihre Enthüllung war höchst umstritten, schließlich ist der über fünf Meter hohe Beau völlig nackt. Der Aberglaube wies ihm unheimliche Fähigkeiten zu und die Regierung stellte Wachen auf, um die Statue zu schützen. Der 26jährige Michelangelo aber hatte sein Ziel erreicht – er war ein Star in der dicht besetzten Kunstszene Italiens geworden. Der skandalöse David wurde in der Geschichte der Skulptur nämlich das Maß aller Dinge, er hieß nur noch „il gigante“ und alle namhaften Bildhauer bemühten sich, nun auch nackte Giganten zu schaffen.

Anmeldung möglich 202-01204 - Solidarische Landwirtschaft

( Di., 10.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

In der solidarischen Landwirtschaft verantworten Verbraucher gemeinschaftlich die Produktion von ökologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Die Mitglieder kaufen nicht einzelne Produkte, sondern teilen den Ertrag aus der Ernte. Dabei entsteht ein anderes Verhältnis zu den Lebensmitteln, wie auch eine solidarische Gemeinschaft unter den Abnehmern und dem Hof.
Der Verein zur Förderung der Solidarischen Landwirtschaft Stuttgart ist eine Gruppe von Verbrauchern, die mit dem Reyerhof in Möhringen kooperiert. Sie stellen die Idee und die Funktionsweise der solidarischen Landwirtschaft vor und freuen sich im Anschluss auf eine angeregte Diskussion.

Anmeldung möglich 202-01205 - Plastikfrei leben

( Di., 17.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Zero Waste - kein Müll, keine Verschwendung. Oder zumindest der Versuch davon. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne großen Aufwand Ihren Müll Schritt für Schritt auf ein absolutes Minimum reduzieren können. Dadurch sparen Sie Ressourcen und schonen den eigenen Geldbeutel. Anhand von vielen praktischen Beispielen zu allen Lebensbereichen erfahren Sie anschaulich, wie Sie selbst aktiv werden können. Das ist gut für die Umwelt und gut für Sie. Und es macht obendrein Spaß. Versprochen!

Anmeldung möglich 202-01206 - Nepal

( Fr., 20.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Das ehemalige Königreich am Fuße des Himalaya - Gebirges mit den höchsten Bergen der Welt bietet die Vielfalt Asiens und beeindruckt mit kulturellen Schätzen und seiner überwältigender Natur und überaus gastfreundlichen Menschen. Die höchsten Gipfel, die tiefste Schlucht, stille Klöster, die lebhafte Hauptstadt Kathmandu. Ein Land voller Gegensätze.
Zwischen Pagoden und Reisterrassen wandern, über die Gipfel des ewigen Schnees staunen. Die Schönheit und die Stille der Klöster erleben. Das Fremde aufnehmen und in die bunte fröhliche Welt Nepals eintauchen. Wunderschöne Landschaftsaufnahmen, Bilder von Menschen, die das harte Leben und das raue Land gezeichnet haben. Die bunte fröhliche Welt Nepals miterleben.
Seit 28 Jahren bereist Wolfgang Henzler verschiedene Länder in der Himalaya Region als Reiseleiter. Mitbegründer und Vorsitzender von Mountain Spirit Deutschland e.V.
Mexiko-Ciudad und die weitläufigen Pyramidenanlagen von Teotihuacan sind unsere ersten Ziele, ehe uns das toltekische Tula und uns El Tajin durch besonders schöne präkolumbische Stelen und Tempel beeindrucken. Die Fahrt über die Sierra Madre führt uns in das im spanischen Kolonialstil erbaute historische Zentrum von Oaxaca und zu den weitläufigen Ruinen der ehemaligen Zapoteken-Haupstadt Monte Alban, sowie nach Mitla und den Palastruinen von Yagul. In Matatlan sehen wir zu wie der Mezcal aus Agaven hergestellt wird. Landschaftliche Höhepunkte bilden der Besuch des Sumidero-Canyons und der Wasserfälle von Aqua Azul. San Cristóbal de las Casas ist zweifellos eine der buntesten und schönsten Orte Mexikos. Dort und im nahegelegenen Chamula erleben wir die Dias de los Muertos - die Tage, in der traditionell den Toten gedacht wird.
Im Mittelpunkt steht die positive Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder. Der Vortrag zeigt, wie Sie von Geburt an das Potential ihrer Kinder fördern und sie somit zu selbstbewussten Kindern erziehen können. Ein hohes Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl sind der beste Schutz vor Mobbing, Gewalt, Drohungen, Erpressungsversuchen und (sexuellen) Übergriffen. Je früher solche Maßnahmen in die Erziehung einfließen und sich in den Erziehungsalltag integrieren lassen, desto einfacher und unbeschwerter können Kinder sich entwickeln. Werte wie Verantwortung, Wertschätzung und Teamgeist stehen im Vordergrund. Carmen Ruppert, Autorin des Buches "Adler oder Huhn" zeigt auf, wie Eltern ihren Kindern (ab 3 Jahren) lehren können:
- MUTIG zu sein
- Übungen zu Körpersprache, Blickkontakt und Stimme
- Verhalten bei Mobbing oder Gewalt (beispielsweise: Autofahrer spricht mich an)
- die sozialen Kompetenzen zu stärken
Als Demenz wird eine erworbene Erkrankung des Gehirns bezeichnet, die zu einer Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit führt. Dabei können neben dem Gedächtnis die Sprache, das Denk- und Urteilsvermögen sowie die räumliche Orientierung beeinträchtigt sein. Diese Störung führt zu zunehmender Beeinträchtigung im beruflichen und privaten Leben. Weiter kommt es zu einer Veränderung der Persönlichkeit und des Verhaltens und die Angehörigen erkennen oft eine Wesensänderung bei den Betroffenen. Die Demenzerkrankungen sind nicht nur als ärztliches und pflegerisches, sondern auch als sozialpolitisches und sozialpsychiatrisches Problem zu sehen, das viele Familien zunehmend betrifft. Die momentan verfügbaren Medikamente können bei einem Teil der Betroffenen die Symptome der Erkrankung verbessern, beeinflussen den Verlauf insgesamt aber nicht. Mit neuen Medikamenten könnte es in Zukunft vielleicht gelingen, das Fortschreiten der Erkrankung zu bremsen. Im Anschluss an den Vortrag können dem Referenten Fragen gestellt werden.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

Seite 1 von 2

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter