Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 2

Keine Anmeldung erforderlich 182-01101 - Menschenschicksale

( Di., 25.9., 18.30 - 20.00 Uhr )

Die Ausstellung "Menschenschicksale" dokumentiert den willkürlichen Entzug der Staatsangehörigkeit im Dritten Reich. Ziel der Ausbürgerungsmaßnahmen waren Juden und im Ausland lebende politische Flüchtlinge - darunter auch viele Prominente wie Lion Feuchtwanger, Kurt Tucholsky oder Albert Einstein. Die Ausstellung des Bundesverwaltungsamts dokumentiert die Verfolgung dieser Menschen.
Dargestellte Einzelschicksale zeigen eindringlich den nationalsozialistischen Rassenwahn
und die staatliche Willkür.

Ausstellungseröffnung:
Begrüßung
Markus Fink, Leiter der VHS

Einführung in die Ausstellung
Lothar Schulz, Bundesverwaltungsamt

Die Ausstellung kann vom 26. Sept. bis 15. Nov. in der VHS besichtigt werden.
Bis zu Hegels Tod 1831 bestimmte der Deutsche Idealismus das geistesgeschichtliche Denken der Epoche zwischen Französischer Revolution und Vormärz. Doch dann brach sich der Materialismus mit seinem humanistischen Atheismus Bahn und gipfelte schließlich in der kommunistischen Ideologie von Karl Marx und Friedrich Engels. Der 200. Geburtstag von Karl Marx in diesem Jahr soll Anlaß sein, nochmals zurückzublicken und die Frage nach dem Sein und dem Bewußtsein in diesem Zusammenhang ein weiteres Mal zu stellen.
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 182-01150 - Irland - die Grüne Insel

( Mo., 1.10., 18.30 - 20.00 Uhr )

Einst Armenhaus West-Europas; seit dem Wirtschaftsboom der 1990er Jahre für viele Länder zum Vorbild geworden. Kaum wiederzuerkennen das befriedete Nord-Irland. Die Reise führt bei bekannt wechselhaftem Wetter durch herrliche Landschaften, idyllische Dörfer und lebhafte Städte. Irland ist die Wiege des Christentums Europas. Vorchristliche Megalithgräber, Steinkreise und -forts und frühchristliche riesige Klosteranlagen mit Hochkreuzen und Rundtürmen findet man in der Stille und Einsamkeit weiter Moorlandschaften. Entlang kleiner Steinmauern führen Wege zu Schlössern und Herrenhäusern aus der Zeit der Oberhoheit Englands und zu wilden Küsten mit Europas höchsten Seeklippen. Höhepunkte sind natürlich Dublin, die quirlige Metropole, mit kulturellen Höhepunkten wie dem Trinity College oder Belfast mit dem "Titanic-Museum". Die Eindrücke vertiefen sich beim allgegenwärtigen "Guiness" und typisch irischer Musik im Pub.

Keine Anmeldung erforderlich 182-01151 - Irak

( Do., 11.10., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die altorientalischen Völker der Sumerer, Babylonier und Assyrer haben im Zweistromland und darüber hinaus eindrucksvolle Spuren hinterlassen.
Neben berühmten historischen Stätten wie Ur, Uruk, Babylon, Assur, Ninive und Nimrud wird auch das Leben in den schiitischen Pilgerorten Kerbala und Nedschef, am Schatt-el-Arab im Süden, in den Großstädten Bagdad und Mossul sowie in den kurdischen Gebieten im Norden angesprochen.
Der Vortrag erlangt im Hinblick auf die derzeitigen Wirren und Zerstörungen mit katastrophalen Folgen für Menschen und Umwelt eine erschütternde Aktualität.
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 182-01152 - Elsaß

( Di., 16.10., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Reise beginnt am Rheinübergang Seltz. Die Region ist ein Storchenparadies. Von hier geht es weiter in die grenznahen Orte Lauterbourg und Wissembourg. Das nächste Ziel ist die bizarr in einen Sandsteinfels gebaute Burgruine Fleckenstein. Der Hagenauer Forst, eines der grössten Waldgebiete im Elsass, war früher Jagdgebiet deutscher Könige. Am Rhein liegt das von Ludwig XIV erbaute Fort Louis. Weiter führt die Reise in die Hauptstadt Strassbourg, nach Saverne und zur Ruine Hohbarr.

Keine Anmeldung erforderlich 182-01153 - Atacamawüste in Chile

( Do., 25.10., 19.00 - 20.30 Uhr )

Der inmitten einer faszinierenden Wüstenlandschaft gelegene Ort San Pedro de Atacama ist der Anlaufpunkt für viele Besucher im Norden Chiles. Die Geysire von el Tatio gehören mit zu den schönsten Naturerlebnissen. Aber auch der Salzsee Salar de Atacama, dessen Salze wie Schnee in der Wüste schimmern und über dem sich rosa Flamingos in den Himmel erheben, ist ein Höhepunkt in der trockensten Wüste der Welt. In dieser wandern wir durch die Guatinschlucht bis zur Oase von Puritama mit ihren heißen natürlichen Pools. Im Valle de La Luna leuchten die bizarren Dünen und Salz- und Felsformationen im warmen Abendlicht und werfen dramatische Schatten bei Sonnenuntergang, wenn der Vollmond über dem Vulkan Lincabur aufgeht. Die Multivisionsshow wird in HDAV Qualität gezeigt und live kommentiert.
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 182-01201 - Herz außer Takt

( Di., 6.11., 19.30 - 21.00 Uhr )

Wenn das Herz plötzlich aus dem Takt gerät, handelt es sich häufig um Vorhofflimmern. Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland leiden an dieser Herzrhythmusstörung, die zwar nicht unmittelbar lebensbedrohlich ist, aber schwere Folgekrankheiten mit sich bringen kann. Der Referent wird im Rahmen der Herzwochen 2018 der Deutschen Herzstiftung über Vorhofflimmern und die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten informieren. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
In Kooperation mit der AOK Ludwigsburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 182-01202 - Ladakh und Zanskar

( Do., 8.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Ladakh heißt übersetzt: Land der hohen Pässe. Tatsächlich müssen die höchsten Pässe der Welt überwunden werden, wenn man Ladakh auf dem Landweg erreichen will. Politisch gehört das ehemalige Königreich heute zu Indien, ethnisch und kulturell zum tibetischen Buddhismus. Nach der Zerstörung fast aller Klöster und der Unterdrückung des geistlichen Lebens in Tibet durch die chinesischen Besatzer konnte sich in Ladakh der tibetische Buddhismus in seiner ganzen Vielfalt erhalten. Der Vortrag bietet einen Einblick in die Riten der bedeutendsten buddhistischen Klöster sowie in das Alltagsleben der Menschen. Seit 1982 bereist der Referent den Himalaya-Raum mit landesüblichen Verkehrsmitteln und zu Fuß. Höhepunkt dieser Fotoreportage ist sicherlich der 3-wöchige Zanskar-Trek, bei dem sämtliche Himalaya-Hauptketten mit einer grandiosen Gebirgslandschaft überquert wurden.

Keine Anmeldung erforderlich 182-01203 - Wenn die Hüfte schmerzt

( Di., 13.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Hüftschmerzen können vielfältige Ursachen haben. Arthrose und Rheuma betreffen das Hüftgelenk sehr häufig. Aber auch andere Beschwerdeursachen wie ausstrahlende Bandscheibenbeschwerden, Leistenbrüche, Muskel- und Sehnenprobleme können differenzialdiagnostisch in Betracht kommen. Der Referent (Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Krankenhaus Bad Cannstatt) berichtet über die verschiedenen Möglichkeiten, die Ursache für die Beschwerden zu diagnostizieren. Es wird auf die Prävention von Hüftschmerzen eingegangen sowie auf die konservative Therapie. Hier wird ein Überblick über die aktuelle Therapie inkl. der medikamentösen Möglichkeiten gegeben. Wenn die konservative Therapie nicht ausreicht, bestehen vielfältige operative Interventionsmöglichkeiten. In den letzten Jahren hat die Hüftarthroskopie wesentlich an Bedeutung gewonnen und es gibt vielfältige Entwicklungen, die es dem Patienten erlauben, wieder schmerzarm am sozialen Leben teilzuhaben. Dargestellt wird auch die patientenindividuelle optimale Versorgungsmöglichkeit durch Hüftendoprothesen und die Ergebnisse, die ein Patient hiervon erwarten kann.
In Kooperation mit der AOK Ludwigsburg.
Ohne Anmeldung!
Der multimediale Reisebericht über die drittgrößte Insel im westlichen Mittelmeer, die auch als Gebirge im Meer bezeichnet wird, entführt Sie in eine vielfältige, bezaubernde Landschaft. Eine Mischung aus hochalpinen Regionen mit schroffen Felsformationen und wilden Flusstälern sowie langen Sandstränden, einsamen Buchten, glasklarem Meerwasser und sanften Hügellandschaften machen den Reiz dieser Insel aus. Begünstigt durch das typische Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern an der Küste hat sich Korsika zu einem attraktiven Reiseziel gemausert. Geprägt durch die jahrhundertelange Fremdherrschaft der Griechen, Italiener und Franzosen hat sich Korsika zu einem modernen, autonomen Inselstaat unter Frankreich entwickelt.
Ohne Anmeldung!

Seite 1 von 2

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2018/2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen