Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 1

Wollen Sie nach Grönland, brauchen Sie sich bloß ins Auto zu setzen - zumindest für einen Namensvetter. Grönland heißt auch ein Ortsteil von Sommerland, eine dreiviertel Stunde von Hamburg entfernt. Die einheimischen Eskimos sehen richtig glücklich aus, wie sie dort in ihrem Transformatorenhäuschen auf den großen Fang warten. Oder von Russland nach Amerika sind es gerade mal vier Kilometer. Ländernamen sind in Deutschland keine Seltenheit. Lustige Ortsnamen wie Kanada, Brasilien, England, Norwegen, Türkei und weitere erfreuen den Durchreisenden bzw. den Zuhörer.

Kurs ausgefallen 211-01204 - Ausfall: Die Welt aus der Vogelperspektive

( So., 25.4., 16.30 - 18.00 Uhr )

Mittels eines Kopters ergeben sich neue, spektakuläre Möglichkeiten der Foto- und Videografie. Die Welt sieht von oben etwas anders, noch schöner, aus - und diese "neue" Perspektive ermöglicht Aufnahmen mit atemberaubenden Ansichten. Vor allem die Videografie ermöglicht durch selbst gesteuerte Flugbewegungen räumlich wirkende Eindrücke von Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Dieser Live-Multimedia-Vortrag führt durch Deutschland, nach Island, Schottland, Frankreich, Slowenien, Südtirol, Italien, Kreta, auf die Kanarischen Inseln (Fuerteventura und Lanzarote), in die Karibik (Guadeloupe und Martinique) sowie auf die wunderschöne Insel Réunion. Lassen Sie sich beeindrucken von multimedialen Betrachtungen unserer schönen Welt von oben!

Kurs ausgefallen 211-01205G - Ausfall: Angst - wann sie krank macht

( Di., 27.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Angst hat eine natürliche und wünschenswerte Funktion. Und doch kann sie Ausprägungen oder Formen annehmen, die Beachtung finden und manchmal behandelt werden sollten. Ebenso kann sie auch Begleitphänomen, Folge oder Symptom anderer Erkrankungen sein. Ob Angst vor Spinnen, großer Höhe oder engen Räumen, anderen Menschen, Krankheit, der Zukunft oder einfach ein unerklärliches, scheinbar nicht anlassbezogenes Gefühl der Furcht - jede Form kann die Betroffenen daran hindern, das Leben zu führen, das sie sich wünschen. Biologisch-biochemische spielen genauso eine Rolle wie lebens- und lerngeschichtliche Prozesse. Der Vortrag möchte vermitteln, wann Grenzen überschritten werden und wie man damit umgehen kann. Es werden bedeutsame Krankheitsbilder und sowohl verhaltensmedizinische und psychotherapeutische als auch medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).
Mit insgesamt über 400 verschiedenen ethnischen Gruppen und Kulturregionen ist Afrika besonders reich und vielfältig durch (ehemals) bäuerliche Strukturen geprägt. Figürliche Objekte und Masken standen stets in starker Verbindung mit Mythen, Festen und Ritualen. Erst mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts wurden sie als künstlerische Objekte gesammelt und erforscht. Vorgestellt werden einige der wichtigsten Ausdrucksformen, ihr Einfluss auf die europäische Kunst durch Kolonialisierung auf Expressionismus und Kubismus sowie großartige Beispiele für die Vitalität der selbstbewussten Kunst des zweitgrößten Kontinents der Welt.

Anmeldung möglich 211-01251 - Südafrika

( So., 9.5., 16.30 - 18.00 Uhr )

Nachdem wir im letzten Semester über den ersten Teil unserer Reise vom Nordosten Südafrikas bis zum Indischen Ozean berichtet haben, setzen wir an der zerklüfteten Küste des Tsitsikamma NP unsere Reise durch eine der reizvollsten Regionen Südafrikas fort. In der Halbwüste Klein Karoo tauchen wir ein in die faszinierende Unterwelt der Cango Caves. Gewaltige Felsklippen und eine großartige Landschaft beim Kap der guten Hoffnung und die Pinguin Kolonie am Boulders Beach sind nur einige der Höhepunkte auf unserer Fahrt nach Kapstadt. Der Panoramablick vom majestätisch anmutenden Tafelberg über die Metropole Südafrikas ist ebenso beeindruckend wie die Fahrt auf einer der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, dem Chapman’s Peak Drive. Die Multivisionsshow wird in HDAV Qualität gezeigt und live kommentiert.

Anmeldung möglich 211-01252 - Die Totenstadt in Kairo

( Di., 11.5., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Totenstadt in der ägyptischen Hauptstadt ist ein Ort mit spannender Geschichte und extremen Widersprüchen. Ein Ort wo Leben und Tod nebeneinander existieren - oft schon seit Generationen leben Familien aus finanziellen oder beruflichen Gründen zwischen Gräbern und historischen Grabkomplexen und Mausoleen. Obwohl die Totenstadt in Kairo nicht zu den üblichen Touristenattraktion Ägyptens zählt, ist sie einen Besuch wert. Der bildhafte Vortrag bietet einen Blick in die Geschichte und Architektur des ausgedehnten Friedhofbezirkes und erzählt von den Frauen und Männern, die dort leben.

freie Plätze 211-01301 - Solidarische Landwirtschaft

( Di., 8.6., 19.00 - 20.30 Uhr )

In der solidarischen Landwirtschaft verantworten Verbraucher gemeinschaftlich die Produktion von ökologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Die Mitglieder kaufen nicht einzelne Produkte, sondern teilen den Ertrag aus der Ernte. Dabei entsteht ein anderes Verhältnis zu den Lebensmitteln, wie auch eine solidarische Gemeinschaft unter den Abnehmern und dem Hof.
Der Verein zur Förderung der Solidarischen Landwirtschaft Stuttgart ist eine Gruppe von Verbrauchern, die mit dem Reyerhof in Möhringen kooperiert. Sie stellen die Idee und die Funktionsweise der solidarischen Landwirtschaft vor und freuen sich im Anschluss auf eine angeregte Diskussion.
Als Demenz wird eine erworbene Erkrankung des Gehirns bezeichnet, die zu einer Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit führt. Dabei können neben dem Gedächtnis die Sprache, das Denk- und Urteilsvermögen sowie die räumliche Orientierung beeinträchtigt sein. Diese Störung führt zu zunehmender Beeinträchtigung im beruflichen und privaten Leben. Weiter kommt es zu einer Veränderung der Persönlichkeit und des Verhaltens und die Angehörigen erkennen oft eine Wesensänderung bei den Betroffenen. Die Demenzerkrankungen sind nicht nur als ärztliches und pflegerisches, sondern auch als sozialpolitisches und sozialpsychiatrisches Problem zu sehen, das viele Familien zunehmend betrifft. Die momentan verfügbaren Medikamente können bei einem Teil der Betroffenen die Symptome der Erkrankung verbessern, beeinflussen den Verlauf insgesamt aber nicht. Mit neuen Medikamenten könnte es in Zukunft vielleicht gelingen, das Fortschreiten der Erkrankung zu bremsen. Im Anschluss an den Vortrag können dem Referenten Fragen gestellt werden.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

Anmeldung möglich 211-01303 - Kanada

( Do., 10.6., 19.00 - 20.30 Uhr )

Es gibt viele Gründe nach Kanada zu fahren. Die Niagara Falls, Montreal, Vancouver oder die Rocky Mountains zählen zu den beliebten Reisezielen. Aber nur wenige Menschen durchqueren das zweitgrößte Land der Erde mit dem Auto. Auf dem Trans Canada Highway kann man vom Osten bis ganz in den Westen reisen. Im Landesinnern verliert sich der Verkehr. Reisebusse sind nicht zu sehen. Manchmal zeigt das Navi die nächste Abzweigung in 800 km an. Auf einmal tauchen schwarze Pferdekutschen auf dem Highway auf. Getreidesilos stehen entlang der Strecke der Canadian Pacific Railway und endlose Prärien prägen die Landschaft. Und da sind noch die Ukrainischen Dörfer. Und schon warten die atemberaubenden Rocky Mountains auf die Besucher.....

Anmeldung möglich 211-01304 - Kuba

( Do., 24.6., 19.30 - 21.00 Uhr )

Salsa-Rhythmen und klassische Autos der 50er Jahre, Che Guevara und Fidel Castro, paradiesische Karibikstrände und verträumte Städte im spanischen Kolonialstil, Rum, Zuckerrohr und Zigarren – daran denkt jeder, wenn von Kuba die Rede ist. Auf der einen Seite hat Kuba in den vergangenen 50 Jahren eines der höchstentwickelten Gesundheits- und Bildungssysteme der Erde entwickelt – dem steht eine marode Wirtschaft und politische Zensur gegenüber. Der Tübinger Geograph und Privatdozent Harald Borger nimmt Sie bei diesem landeskundlichen Vortrag in digitaler Bildtechnik zu Natur und Kultur dieses faszinierenden, abwechslungsreichen Landes mit. Entlang der Route einer Studienreise im November (s. bei Studienreisen), reicht der Vortrag vom historischen Werdegang Kubas bis zu den einzigartigen tropischen Landschaften, Städten und Menschen der Karibikinsel.

Seite 1 von 1

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2021

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter