Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 3

Kurs abgeschlossen 222-01352 - Francisco de Goya

( So., 5.2., 16.30 - 18.00 Uhr )

Der 195 Todestag des spanischen Malers und Graphikers Francisco des Silva y Goya wird bestimmt wieder in kleinen Ausstellungen gefeiert, in denen betont wird, wie modern und rebellisch der Künstler war. Das ist alles korrekt, doch haben seine Zeitgenossen das nicht gewusst oder verstanden. Die „rebellischen“ Caprichos hat Goya nicht verkauft und viele der wirklich modernen Bilder waren so revolutionär, dass sie nach kurzer Zeit im Depot des Prado verschwanden. Denn Goya malte so wahr, dass die Welt nicht mehr heil erschien. Der Vortrag soll den Zugang erleichtern.
Die britische Tragikomödie "Edie" erzählt von verpassten Chancen, der Erfüllung langgehegter Träume und dem Mut, seinen eigenen Weg zu gehen: Als die verwitwete Edie von ihrer Tochter in einem Altersheim untergebracht wird, nimmt die 83-Jährige allen Mut zusammen, um sich einen großen Traum zu erfüllen - die Besteigung eines Berges in den schottischen Highlands. Es ist ein steiniger Weg, auf dem Edie zu sich selbst findet und unerwartet einen Freund gewinnt. FSK 0 (Filmdienst.de)
Die Vorführung findet im Originalton (Englisch) statt. Im Anschluss sind Sie zu einem Gespräch über verschiedene Aspekte des Films mit unserem muttersprachlichen Englischdozenten eingeladen.

freie Plätze 231-01150 - Mali

( Do., 2.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Republik Mali mit ihren ausgedehnten Wüstengebieten, Trocken- und Feuchtsavannen galt bis zum Ausbruch der das Land destabilisierenden Revolten als Geheimtipp. Die zahlreichen Ethnien - von den Nomadenstämmen bis zu den sesshaften Bauernvölkern - mit ihren Sitten und Riten, das bunte Chaos der traditionellen Märkte und Feste und die typisch sudanesische Lehmarchitektur machen die Faszination des Landes aus. Die erstaunlichen astronomischen Kenntnisse der an der Falaise de Bandiagara lebenden Dogan sind Teil ihres Weltbildes und ihrer Mythen und finden Ausdruck in ihren berauschenden Maskentänzen. Die Reise auf dem Niger bis zum sagenumwobenen Timbuktu im Land der Tuareg und nach Djenné mit der größten Lehmmoschee der Wellt hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck.

freie Plätze 231-01151 - Eine Rundfahrt durch Slowenien

( So., 12.3., 16.30 - 18.00 Uhr )

Abkühlung in den blauen Wassern der Adria, Wanderungen in felsigen Höhen und durch tiefe Wälder oder an den Ufern malerischer Seen. Einfahren in eine der größten Tropfsteinhöhlen der Erde, Kajaktouren und Rafting auf einem der reißenden Flüsse, lieblich-hügelige Weingegenden im Osten - dieses kleine Land am Rande Mitteleuropas bietet auf dichtestem Raum vielfältigste Naturlandschaften. Die Heimat der Lipizzaner, dazu kulturelle Vielfalt und venezianisch anmutende Orte - zu all dem lädt Slowenien mit seinen freundlichen Menschen ein. Eine Rundreise, auch mit Aufnahmen aus der Vogelperspektive mittels eines Kopters.

freie Plätze 231-01152 - Das Piemont - eine Wanderung

( Do., 23.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Das Piemont ist Italiens zweitgrößte Region und zählt zu den wirtschaftlich erfolgreichsten. Firmen wie Fiat oder Ferrero haben hier ihren Sitz. Die Landschaft des Piemonts ist vielfältig. Zwischen den landwirtschaftlichen Nutzflächen finden sich dutzende wunderschöne Dörfer und kleine Städte mit stimmungsvollen Altstadtkernen. Aber auch Turin glänzt mit eindrucksvollen Straßenzügen, Plätzen und Palazzi und spiegelt so einen großen Teil der italienischen Geschichte wider. Am schönsten ist es im Piemont im Herbst. Begleiten Sie mich auf einer Wanderung durch die Weinberge, durch Reisplantagen und wunderschöne Städte und Dörfer.

freie Plätze 231-01153 - Solarstrom von Balkon und Terrasse

( Di., 28.3., 19.00 - 20.30 Uhr )

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich HausbesitzerInnen Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für MieterInnen Möglichkeiten mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom für zu Hause zu gewinnen: am Balkongeländer, auf der Terrasse, an der Hauswand. Sie erfahren, wie die Technik funktioniert und welche Regeln beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten sind. Zu möglichen Konflikten mit Netzbetreibern, VermieterInnen und NachbarInnen bekommen Sie das nötige Handwerkszeug, so dass diese erst gar nicht entstehen. Der Referent zeigt, ob der Solarstrom von Balkon und Terrasse für Sie in Frage kommt und inwiefern er sich für Umwelt und Geldbeutel lohnt.

freie Plätze 231-01201 - Albrecht Dürer

( So., 2.4., 16.30 - 18.00 Uhr )

Wir feiern im April den 495 Todestag von Albrecht Dürer. Dürer war ein deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker. Mit seinen Gemälden, Zeichnungen, Kupferstichen und Holzschnitten zählt er zu den herausragenden Vertretern der Renaissance. Nach seiner Reise nach Venedig strebte er an, die Anerkennung von Kunst und Künstler auch in seinem Heimatland voranzubringen. So brachte er die Renaissance nach Deutschland, aber verschaffte ihr eine eigenständige Prägung. Die deutsche Kunst stieg auf international anerkanntes Niveau, verband antikes Ideal mit Naturnähe und schuf mit den graphischen Werken, die Dürer auf bisher kaum erreichte Qualität hob, die Marke AD.

freie Plätze 231-01202 - Eine kleine Geschichte der Moschee

( Fr., 21.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Das Gebet ist die zweite der fünf Säulen im Islam. Es soll möglichst in einer Moschee verrichtet werden. Im Laufe der Zeit und der späteren Verbreitung der Religion in mehreren Ländern hat sich die Architektur des islamischen Gebetshauses entwickelt und wurde von anderen Kulturen und Baustilen beeinflusst. Anhand zahlreicher Abbildungen aus vielen Epochen und Kontinenten zeichnet die Referentin die Geschichte des Moscheebaus nach. Zeina Elcheikh ist Architektin und die Autorin von "Die Moschee: Architektur zwischen Geistlichem und Weltlichem" (Klotz Verlag, 2020).

Anmeldung möglich 231-01203 - Namibia - Weites wildes Land

( So., 23.4., 16.30 - 18.00 Uhr )

Auf unserer Reise durch Namibia dringen wir in die schönsten Ecken des Landes vor. In die endlose Weite der Namib, in die dichte Buschvegetation des Damaralandes und die orangefarbene Dünenlandschaft von Sossusvlei, wo die kahlen Bäume im wechselnden Licht der Sonne zu bizzar-schönen Kunstwerken erstarrt sind. Spektakuläre Landschaften und eine fantastische Tierwelt erwarten den Besucher in dem urweltlich anmutenden Land, das zu den am dünnsten besiedelten Gebieten der Erde zählt.

freie Plätze 231-01204 - Meinen Strom? Mache ich selbst!

( Mi., 26.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Um die Klimakrise zu bekämpfen, müssen wir alle zusammen vermehrt auf erneuerbare Energien setzen. Die Photovoltaik wird gemeinsam mit der Windkraft den größten Teil des künftigen Strombedarfs decken. Bei der Nutzung erneuerbarer Energien stehen neben dem Klimaschutz auch die Steigerung lokaler Wertschöpfung und die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Energieträgern im Mittelpunkt. Aufgrund der baulichen Beschaffenheit der Kommunen im Landkreis Ludwigsburg steht der schnelle Ausbau der Photovoltaik im Vordergrund, um die Energiewende vor Ort umzusetzen. Sie möchten mehr dazu erfahren, wie Sie selbst Strom produzieren können? Näheres zur Wirtschaftlichkeit einer Anlage und zu Fördermöglichkeiten kennen lernen?
Der Energieberater Joshua Lampe bringt Ihnen Grundlegendes zur Photovoltaik praxisbezogen näher.

Seite 1 von 3

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinfo beachten
Kursinfo beachten

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2023

VHS
Grundbildung
Newsletter