Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Vorträge

Seite 1 von 3

Im Westen Chinas liegt zwischen den eisbedeckten Bergen des Karakorum und den schier endlosen Weiten der Wüste Taklamakan das graubraune Steppenland der Provinz Xinjiang. Hier, am Rande der sagenumwobenen Seidenstraße, ragt eine der majestätischsten und gewaltigsten Berggestalten Asiens in den Himmel: der 7546 m hohe Muztagh Ata oder "Vater der Schneeberge", wie ihn die Einheimischen nennen.
Das außergewöhnliche Naturerlebnis dieser Bergtour beginnt bereits auf der Anreise zum Berg, die von Bishkek in Kirgistan über den 3725m hohen Tourogart-Paß nach China führt. Der Reisebericht lebt von den Gegensätzen einer faszinierenden Landschaft: braune Steppen, saftig grüne Wiesen und schneebedeckte Berghänge - dazu der abenteuerliche Gepäcktransport ins Basislager mit Kamelkarawanen und die stets freundlichen Menschen, die in einem Vielvölkergemisch aus Kirgisen, Tadschiken, Uiguren und Chinesen diese Region im äußersten Westen des "Reiches der Mitte" bewohnen.
Seit 29 Jahren bereist Wolfgang Henzler, Mitbegründer und Vorsitzender von Mountain Spirit Deutschland e.V., verschiedene Länder in der Himalaya Region.
Guter Schlaf ist keine Selbstverständlichkeit. Liegt eine Schlafstörung vor, so kann sie für den Betroffenen zu einem ernst zu nehmenden Gesundheitsproblem werden - mit teilweise gravierenden Auswirkungen auf Arbeitsfähigkeit, Verkehrstüchtigkeit, beruflichen und sozialen Erfolg, Krankheitsstand und Sterblichkeit. Auf die Frage, warum Menschen schlafen müssen, gibt es bisher keine wissenschaftlich befriedigende Antwort. Fest steht, dass jeder Mensch der Notwendigkeit zu schlafen ausgeliefert ist. Die Schlafmedizin kennt über achtzig Schlafstörungen. Schätzungen zufolge leiden mehr als 20 % der Deutschen unter einer behandlungsbedürftigen Schlafstörung.
Schlafexperte Jürgen Körner informiert bei seinem Vortrag über die neuesten Erkenntnisse der Schlafforschung und Schlafmedizin. Erfahren Sie, mit welchen Methoden sich Schlafstörungen vermeiden und auch wieder beheben lassen.

Anmeldung möglich 212-01153C - Onlinekurs: Emils Welt

( Mi., 20.10., 19.00 - 20.30 Uhr )

Mein Enkel Emil wurde im Januar 2020 geboren und die Chancen stehen gut, dass er das 22te Jahrhundert erleben wird. Damit konkretisiert sich Zukunft. In welcher Welt wird Emil leben? Seine Generation wächst mit allerlei neuen Selbstverständlichkeiten auf: sprechenden Apparaten, künstlicher Intelligenz, einer neuen Medizin, aber auch mit Veränderungen im gesellschaftlichen Miteinander. Aber es gibt auch besondere Herausforderungen: Klimawandel, Artensterben, Nachhaltigkeit und globale Instabilität. Seine Welt wird anders sein als das "business as usual" meiner Generation. Emils Welt ist das Ergebnis einer globalen Transformation und, so meine Hoffnung, seine Welt wird am Ende eine bessere sein!

Im Anschluss an den Vortrag führt Herr Prof. Dr. Eberhard Uhland ein Interview mit Herrn Yogeshwar.

Ausgewählte Publikumsfragen per Chat werden in das Interview eingebunden.

Zum Abschluss der Veranstaltung sind die Teilnehmenden eingeladen, an einer Umfrage teilzunehmen, um gemeinsam die Frage zu beantworten, was unsere Gesellschaft zusammenhält und inwieweit nachhaltiges Leben unsere Gesellschaft zukünftig prägen wird.

Über den Referenten:

RANGA YOGESHWAR wurde 1959 in Luxemburg als Sohn eines indischen Ingenieurs und einer luxemburgischen Künstlerin geboren. Seine frühe Kindheit verbrachte er überwiegend in Indien. Nach dem Abitur in Luxemburg studierte er Experimentelle Elementarteilchenphysik und Astrophysik und arbeitete am Schweizer Institut für Nuklearforschung (SIN), am CERN in Genf und am Forschungszentrum Jülich. Ranga Yogeshwar begann seine journalistische Laufbahn 1983, zunächst bei verschiedenen Verlagen, dann im Bereich Hörfunk und Fernsehen. 1987 wurde er Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk Köln und leitete später das Ressort Wissenschaft. Seit 2008 arbeitet Ranga Yogeshwar als unabhängiger Journalist und Autor. Er zählt zu den führenden Wissenschaftsjournalisten Deutschlands und entwickelte und moderierte zahlreiche TV-Sendungen u. a. "Kopfball" (ARD), "Quarks&Co" (WDR) und "Die große Show der Naturwunder" (ARD). Yogeshwar schreibt regelmäßig Beiträge in den führenden Zeitungen und ist gern gesehener Experte in zahlreichen Talkshows. Seine Bücher "Sonst noch Fragen?", "Ach so!" oder "Nächste Ausfahrt Zukunft" avancierten schnell zu Bestsellern und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Yogeshwar erhielt über 60 Fachpreise und wurde vielfach ausgezeichnet, so etwa mit der Ehrendoktorwürde der Universität Wuppertal, dem Bundesverdienstkreuz der BRD, dem Verdienstorden des Landes NRW und dem Ordre de Mérite du Grand-Duché de Luxembourg.

freie Plätze 212-01154 - Mongolei - Land der Kontraste

( So., 24.10., 16.30 - 18.00 Uhr )

Auf unserer Reise durch das Land der Nomaden erleben wir neben der phantastischen Landschaft eine Vielzahl von beeindruckenden Naturhighlights wie den Orkhon Wasserfall, oder Khongoriin Els - die größte Düne der Mongolei, sowie die bizarren Felsformationen von Bayanzag. Der Ugii See mit seiner pittoresken Landschaft und eine Wanderung am Krater Khorgo zählen ebenso zu den Glanzpunkten in dem riesigen Land, das weit mehr als Steppe und Wüste zu bieten hat. Auch die kulturellen Höhepunkte wie der Geburtsort von Dschingis Khan und das älteste buddhistische Kloster der Mongolei, Erdene Zuu, sind Stationen auf unserer Tour durch das Land der Kontraste. Die Multivisionsshow wird in HDAV Qualität gezeigt und live kommentiert.
Venenerkrankungen nehmen stetig zu. Fast jeder fünfte Deutsche leidet an einer behandlungsbedürftigen Venenerkrankung. Die Symptome können vielfältig sein. Neben sichtbaren Krampfadern sowie Besenreisern werden oft schwere, schmerzende Beine beklagt; Komplikationen können Venenentzündungen, Thrombosen und offene Beine sein. Bei genetischer Veranlagung können selbst junge Menschen betroffen sein, Frauen dreimal häufiger als Männer. Der Referent wird in seinem Vortrag insbesondere darauf eingehen, was der Einzelne selbst zur Prophylaxe tun kann, welche Untersuchungstechniken und moderne Therapieverfahren zur Verfügung stehen. Dabei wird er v. a. über Verödungsbehandlungen, minimalinvasive Laser- und Radiowellenverfahren und den sogenannten Venenkleber sprechen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).
„Sollte unser Leben ein Kartenspiel sein, so werden wir geboren, ohne die Regeln zu kennen. Dennoch müssen wir mit den Karten in unserer Hand zurechtkommen…“ so beschreibt die Künstlerin Niki de Saint Phalle den Grundgedanken ihres Tarotgartens, den sie ab 1979 bis zu ihrem Tod in der Südtoskana gestaltet hat. Andrea Welz nimmt Sie via ZOOM mit in den Garten und zeigt Ihnen die bunten, mit Keramik und Spiegelmosaik verkleideten, riesigen Skulpturen, in die man auch hineinschlüpfen oder darin wohnen konnte. Sie entsprechen den 22 Karten der großen Arkana des Tarotspiels.
Welche Antworten geben die Tarotkarten auf die Fragen des Lebens? Manche Bilder der Karten finden sich auch in der Kunst des Mittelalters oder in der jüdischen Geheimlehre der Kabbala. Lassen Sie sich überraschen von einem spannenden Vortrag!
Das Gespräch erfolgt über ZOOM. Sie erhalten rechtzeitig vor dem Termin die Zugangsdaten.
Veranstalter: VHS Korntal

Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail spätestens einen Tag vor dem Kurstermin.
Bitte wählen Sie sich zu den Kursterminen pünktlich ein, sodass sich der Start für alle Teilnehmenden nicht verzögert.

Technische Voraussetzungen:
Sie benötigen für die Teilnahme folgendes:
• einen PC/Laptop/Notebook (ggf. Tablet)
• eine stabile und störungsfreie Internet-Verbindung
• funktionierende Lautsprecher
• ein funktionierendes Mikrofon und eine Webcam (beides meist im Laptop/Notebook eingebaut)
• eine aktuelle Browserversion (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, MS Edge,...)

Anmeldung möglich 212-01157 - Die Totenstadt in Kairo

( Do., 28.10., 19.00 - 20.30 Uhr )

Die Totenstadt in der ägyptischen Hauptstadt ist ein Ort mit spannender Geschichte und extremen Widersprüchen. Ein Ort wo Leben und Tod nebeneinander existieren - oft schon seit Generationen leben Familien aus finanziellen oder beruflichen Gründen zwischen Gräbern und historischen Grabkomplexen und Mausoleen. Obwohl die Totenstadt in Kairo nicht zu den üblichen Touristenattraktion Ägyptens zählt, ist sie einen Besuch wert. Der bildhafte Vortrag bietet einen Blick in die Geschichte und Architektur des ausgedehnten Friedhofbezirkes und erzählt von den Frauen und Männern, die dort leben.

freie Plätze 212-01201 - England

( Di., 9.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Wir besuchen mit Ihnen England mit seinen vielfältigen Küsten und Landschaften, den malerischen Kleinstädten und Dörfern, eindrucksvollen Kathedralen wie Canterbury, Winchester, Salisbury, Exeter, Wells, York und Lincoln sowie den weitläufigen Parks und prächtigen Landsitzen. Das durch den Golfstrom geprägte Klima und die Naturliebe der Engländer hat ein Naturparadies mit einer ungeahnten Pflanzenvielfalt entstehen lassen.

Anmeldung möglich 212-01202 - Gedanken verloren / Unthinking

( Mi., 10.11., 19.00 - 20.30 Uhr )

Christof Jauernig, ehemaliger Analyst einer Unternehmensberatung aus Frankfurt am Main, hatte genug, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job und reiste ein halbes Jahr lang mit dem Rucksack durch Südostasien - ohne Plan für danach. Jetzt nimmt er seine Gäste mit auf diese Reise, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer ausführlichen Fragerunde abgerundet wird.
Dabei stellen wir uns auch die Frage, wie mit sich in Einklang zu sein, dazu beitragen kann, ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein.
Weiterführende Informationen: www.unthinking.me

freie Plätze 212-01203 - Schottland

( Mi., 17.11., 19.30 - 21.00 Uhr )

Schottland ist das Land, wo die Burgen und Schlösser Castles sind, die hohen Berge Munros heißen und die Whiskys verheiratet werden. Steinzeitmenschen, Pikten, Kelten, Römer, Skoten und auch Skandinavier hinterließen ihre Spuren. Ein absolutes Highlight ist natürlich der Besuch eines der zahlreichen Castles mit ihren wunderschönen Gärten, manche im französischen Stil angelegt. Die unglaublichen Berglandschaften Schottlands, die Highlands, locken mit eigenwilligen Wandertouren und faszinierenden Gipfelaussichten - bei Sonnenschein. Anfangs wurde der Whisky von Heilkundigen bei Behandlungen eingesetzt, als "Aqua Vitae" wird es nicht nur von der schottischen Bevölkerung sehr geschätzt. Schottland wartet...

Seite 1 von 3

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2021/2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter