Logo VHS
Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Fahrten - Exkursionen

Seite 1 von 1

auf Warteliste 172-02205G - Die Stuttgarter Markthalle Spezial

( Mi., 22.11., 15.00 - 17.00 Uhr )

Erleben Sie die über 100 Jahre alte, historische Markthalle mit ihren internationalen Marktständen, die Waren aus aller Welt anbieten. Der Jugendstilbau wird von einem Glasdach überwölbt und steht unter Denkmalschutz. Das Angebot ist vielseitig, verlockend und die Düfte verführerisch. Einen ganz neuen Akzent setzt auch die neu gestaltete Fischabteilung. Eine erste Markthalle stiftete König Wilhelm I. bereits 1863 für die Frauen und Töchter seiner Wengerter und Gärtner zum Schutz gegen die Unbilden des Wetters. Bei dem Rundgang erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und Architektur des heutigen historischen Gebäudes. Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen und zwischendurch gibt es kleine Köstlichkeiten zum Naschen.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Schlossplatz, dann wenige Gehminuten.

auf Warteliste 172-02207G - Kloster Maulbronn bei Kerzenlicht

( So., 26.11., 11.30 - 19.45 Uhr )

Ein außergewöhnliches Erlebnis erwartet Sie im UNESCO-Weltkulturerbe. Hunderte von Kerzen beleuchten den Weg durch die mittelalterlichen Gemäuer und zum Ausklang genießen Sie Glühwein - mit und ohne Alkohol - zu selbstgemachtem Brauchtumsgebäck. Im Kirchenschiff lauschen Sie gregorianischem Gesang und durchstreifen danach die stimmungsvoll beleuchteten Schauplätze klösterlichen Lebens. Wie wirkte sich die asketische Weltanschauung im Alltag aus? Welche heimlichen Genüsse gab es? Schon am Nachmittag werden wir uns Kostproben dazu bei einer Einkehr in der Klosterschmiede (auf eigene Kosten) schmecken lassen und auch bei der Kräuterhexe vorbeischauen. Gewürzt mit Geschichten und Erzählungen inmitten der historischen Klosteranlage erleben Sie so eine eindrucksvolle Reise ins Mittelalter mit allen Sinnen.
Bitte mitbringen: warme Kleidung.
Zusatztermin: 07.01.2018

Anmeldung möglich 172-02301 - Die Synagoge in Stuttgart

( Do., 18.1., 18.00 - 21.00 Uhr )

In der Pogromnacht 1938 wurde die alte, prächtige Synagoge in Stuttgart angezündet und dem Erdboden gleichgemacht. Heute steht an derselben Stelle ein eher unscheinbares Gebäude. Im Rahmen der Führung werden Ihnen Dinge erklärt, die mit den Schriftrollen, dem Gebet und der heutigen jüdischen Gemeinde verbunden sind. Vor der Führung erhalten Sie ein traditionelles jüdisches Mahl. Während des gemeinsamen Essens (Getränke können gegen einen Kostenbeitrag erworben werden) führt der Kursleiter in die strengen Speisegesetze der koscheren Küche ein. Hinweis: Bitte unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen, die Herren bitte auch eine Kopfbedeckung. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihr Geburtsdatum an.

freie Plätze 172-02302G - Gasthäuser gestern und heute

( Fr., 19.1., 15.30 - 17.00 Uhr )

Nicht nur für Kultur und Freizeit, sondern auch für die Politik war das Gasthaus früher wichtiger als heute. Kaum vorstellbar, dass Bier einmal teurer war als Wein - und beides wurde reichlich genossen! Dieser unterhaltsame Stadtspaziergang führt vorbei an Gasthäusern, die es heute noch gibt. Aber versucht wird auch, Gebäude zum Sprechen zu bringen, wo früher heftig gedichtet und gezecht wurde. Was hatte es mit der Hölle, dem König zu England oder dem Großfürsten zu Russland auf sich? Was machte die Spanische Taverne oder das Gasthaus Zum Bären berühmt? Wo befanden sich die ersten Kaffee-Häuser? Zudem wird auf die moderne System-Gastronomie eingegangen. Abschließend ist eine Aufwärmpause in einem Stadtbesen eingeplant (Selbstzahler).

fast ausgebucht 172-02303 - Hochland-Kaffee

( Mi., 31.1., 10.00 - 12.30 Uhr )

Entdecken Sie die Welt von Deutschlands größter Kaffee-Manufaktur: Kulturgeschichte und Handel des Kaffees, Anbau und Verarbeitung, Röstung und Mischungen, Besichtigung der Rösterei. Wertvolle Tipps und Tricks zum Kaffee runden die Führung bei einer Kaffee-Probe ab. Bitte beachten Sie: Einige Treppen müssen ohne Aufzug bewältigt werden. Die Führungsgebühr spendet Hochland Kaffee an eine gemeinnützige Organisation.
An- und Abmeldeschluss: 16.01.18. Danach auf Anfrage.
Individuelle Anreise: U6 bis Degerloch, Bus 71 (Richtung Schönberg) bis Tränke.

freie Plätze 172-02350 - Die Meister von Meßkirch

( Sa., 3.2., 10.30 - 12.00 Uhr )

Der Meister von Meßkirch gehört zu den bedeutendsten deutschen Malern der frühen Neuzeit. Seine Altarbilder dokumentieren das Festhalten am altreligiösen Bekenntnis. Ein Großteil seiner verstreut in Museen und Privatsammlungen in Europa und in den USA befindlichen Tafelbilder und Zeichnungen sind in der Ausstellung vereint. In aufschlussreicher Gegenüberstellung mit annähernd zeitgleich entstandenen Werken protestantischer Ausrichtung kann ein umfassender Eindruck von den künstlerischen Ausdrucksformen im Zeitalter der Reformation gewonnen werden.
Treffzeit: Bitte 10:15 Uhr eintreffen!
Auf einer Wanderung durch verschneite Berglandschaften und Schneeflächen können Sie den Hochschwarzwald entdecken. Die altbewährte Sportart des Schneeschuhlaufens ermöglicht eine kräftesparende Fortbewegung im Tiefschnee und eignet sich für jede Altersgruppe. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Nach einer kurzen Einweisung, erfolgt eine gemütliche Wanderung durch den herrlichen Tannenwald und das Naturschutzgebiet des Feldbergs. Der Streifzug durch die Natur dauert drei bis vier Stunden und wird von einem Schneeschuhführer begleitet. Zu Mittag wird in eine Berghütte eingekehrt. Bitte beachten: Die Tour am Feldberg beginnt gegen 10:00 Uhr. Die genaue Abfahrtszeit und den genauen Ablauf erhalten Sie spätestens bis Donnerstag in der Kurswoche vom Veranstalter telefonisch oder per Mail (bitte beides bei der Anmeldung angeben). Bei Fragen im Vorfeld kann der Veranstalter unter folgender Nummer kontaktiert werden: 07664 6137700. Sollten Sie am Donnerstag vor Kursbeginn nicht per Mail oder Telefon verständigt worden sein, dann wenden Sie sich direkt an den Veranstalter. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Je nach Witterungsverhältnissen kann es zu Verzögerungen im Ablauf kommen. Verbindlicher Ersatztermin bei Schneemangel: Samstag, 03.03.18
Letzte Stornomöglichkeit: 26.01.18
Bitte mitbringen: Berg-/Wanderschuhe sowie Mütze, Handschuhe und Wechselwäsche sowie Geld fürs Vesper in der Berghütte.
Veranstalter: Ski- & Outdoorschule Black Forest Magic Freiburg & Feldberg, zertif. Profischule DSLV
Das Museum der Alltagskultur in Waldenbuch wurde jüngst neu gestaltet - und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine überaus originelle und sehr anregende Ausstellung zu all den Dingen, mit denen wir jeden Tag umgeben sind: Helden des Alltags eben. Freilich haben sich gerade in den letzten zwei Generationen die Welt und unser Alltag enorm verändert - manche Helden des Alltags überleben nur noch im Museum. Holger Starzmann lädt Sie ein zu einer unterhaltsamen, interessanten und höchst vergnüglichen Zeitreise in die Alltagskultur! Nach dem Museumsbesuch legen wir eine Kaffeepause ein. Danach schauen wir uns noch in einem kleinen Rundgang das Städtchen Waldenbuch selbst an.
Veranstalter: vhs Leonberg

Seite 1 von 1

erweiterte Suche

Mitarbeiter-Login (nicht für Teilnehmer)


Noch nicht registriert? Login-Daten anfordern

Passwort vergessen? Neues Passwort anfordern
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2017/2018

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen