Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Fahrten - Exkursionen

Seite 1 von 3

Schönste Aussichtspunkte, historische Bahnen, viel Natur, verwunschene Wege, geschichtsträchtige Orte und eine Auswahl der schönsten Wege rund um Stuttgart... all das erwartet Sie auf dieser abwechslungsreichen Tour, die Ihnen die Landeshauptstadt von ihrer besten Seite präsentiert. Höhepunkte sind auch die Panoramafahrten mit der Zahnradbahn und dem mit Holzmobiliar ausgestatteten historischen "Erbschleicherexpress". Dieser führt uns zum Waldfriedhof mit seinem idyllischen alten Baumbestand wo wir die Gräber berühmter Stuttgarter Persönlichkeiten wie u.a. Robert Bosch, Claire Heliot, Oskar Schlemmer besuchen und anschließend den Dornhaldenfriedhof mit der Grabstätte der RAF-Terroristen. Waldwege führen über die Höhe und am Garten der Stille beim alten Garnisonshaus vorbei. Auf diesem spannenden mit unterhaltsamen Geschichten und Anekdoten angereicherten Ausflug werden auch Einheimische viel Neues erfahren und können sich auf einen kulinarischen Ausklang in einem historischen Café im Altstadtviertel freuen (auf eigene Kosten).
Bitte mitbringen: Vesper, Getränk im Rucksack für unterwegs, feste Schuhe und wetterangepasste Kleidung tragen.

Anmeldung möglich 211-02209K - Roser-Areal in Stuttgart Feuerbach

(vhs Korntal-Münchingen, Sa., 26.6., 10.00 - 12.00 Uhr )

Auf dem ca. 5 ha großen Areal in zentraler Lage an der Stuttgarter Straße in Feuerbach war seit über 160 Jahren die europaweit bekannte Lederfabrik Roser ansässig, die Leder für die Automobil- und Möbelindustrie fertigte. Das Unternehmen mit 800 Mitarbeitern war ein bedeutsamer Baustein der Feuerbacher Industrielandschaft zwischen Bahnhof und altem Ortskern.
Nach Insolvenz und langem, konfliktbeladenem Leerstand konnte die Industriebrache schließlich von einem Investor gekauft und entwickelt werden. Dabei spielten mehrere Akteure eine gewichtige Rolle bis schließlich ein offenes, gemischtes Stadtquartier mit einer Vielzahl unterschiedlicher urbaner Nutzungen entstanden ist. Durch einen vierjährigen Entwicklungsprozess konnte das über Generationen abgeschlossenes Industrieareal wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Herzstück ist sicherlich der neuentstandene öffentliche Roser Platz mit großer Brunnenanlage, Bürgerhaus, Musikschule und beliebtem Brauhaus mit Biergarten. Hier befinden sich auch zwei denkmalgeschützte Backsteinbauten des berühmten Architekten Bonatz. Entlang der Stuttgarter Straße entstand außerdem unter alten Kastanienbäumen entlang der Geschäfte eine kleine Promenade an einem Stadtbach.
Der Referent war an der Stadtplanung selbst beteiligt und erläutert Historie, Hintergründe, Chancen und Planungen, die das heutige Erscheinungsbild des Areals nachvollziehbar machen.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Haltestelle Feuerbach.
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen
Sie radeln zusammen mit unserem Radguide von Ergenzingen über das Rommelstal nach Rottenburg. Bei einem Rundgang in Rottenburg lernen wir die Bier- und Hopfenmetropole im 19./20 Jahrhundert, das Bischöfliche Ordinariat - ehemaliges Jesuitenkloster mit Brauerei, Bier- und Eiskeller und Hopfengaubenhäuser kennen. Am Neckar entlang nach Tübingen geht es zur Topbrauerei im 18 Jh. der Jesuiten im Bühler Schloss und zu den Wankheimer Hopfenscheunen nach Tübingen. Zurück führt der Weg über Hirschau, Rottenburg-Weggental nach Remmingsheim zur Hopfenabteilung im Heimatmuseum (Besichtigung). Über Wolfenhausen erreichen wir wieder Ergenzingen. Die wichtigsten Bierkulturstationen werden vom Radguide erläutert. Einkehrmöglichkeiten (Selbstzahler) sind vorhanden. Rundstrecke ca. 46 km, Kategorie mittel. Die Teilnahme erfolgt auf eigenen Rädern und auf eigenes Risiko. Rückfragen zur Tour unter 0176/40716511.
Veranstalter: VHS Leonberg
Cannstatt hat eine abwechslungsreiche Geschichte - hier entspringen 19 Mineralquellen, die das größte Mineralwasservorkommen in Westeuropa darstellen. Schon im Jahr 777 soll Karl der Große hier den Kirchplatz gegründet haben. Aber schon lange davor lebten hier, an den Quellen des Sauerwasser, Mammute, Waldelefanten, Jäger sowie Sammler und die Römer. Diese gründeten hier einen wichtigen Militärstützpunkt und hinterließen viele Spuren. Entlang der alten Stadtmauer gehen wir zur Wilhelmsbrücke. Nach einem kurzen Fußweg erreichen wir die hübsche Grünanlage, wo die Mombachquelle entspringt. Dann führt der Weg durch Weinberge, an der Weinkelter vorbei zum Travertinpark, der seit 1987 als Kulturdenkmal eingestuft ist. In drei Steinbrüchen wurde hier der Cannstatter Marmor abgebaut und in riesigen Hallen bearbeitet. Unterhalb dieses Geländes sind die von der Firma Lauster aufgestellten Travertinsäulen zu sehen, die bestellt und nie abgeholt wurden.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Pragsattel, dann U13 bis Haltestelle "Wilhelmsplatz" Bad Cannstatt.

Anmeldung möglich 211-02256G - Future Fashion Tour durch Stuttgart

( Fr., 2.7., 15.00 - 17.00 Uhr )

Wo kann ich stylische öko-faire Klamotten kaufen? Welchen Textilsiegeln kann ich wirklich trauen? Und was kann ich mit Kleidung machen, die ich nicht mehr trage? Diesen und vielen weiteren Fragen geht Future Fashion on Tour nach. Interessierte werden auf der Suche nach nachhaltiger Mode in Stuttgart mit einigen Geheimtipps überrascht. Neben modernen, ökofairen Läden wird auch bei jungen Designer/-innen und Modelabels Halt gemacht, die beispielsweise Reststoffe der Textilindustrie nutzen und im eigenen Laden nähen. Second-Hand Shops, Concept- sowie Pop-Up-Stores gehören zum Programm dazu. Natürlich wird bei der Tour auch darüber gesprochen, warum ein Umdenken beim Textilkonsum Sinn macht. Wie wasserdicht muss beispielsweise eine Regenjacke wirklich sein und was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun? Was passiert mit ausgedienten Kleidungsstücken? Und ist Baumwolle besser als Polyester? Die Future Fashion Tourguides zeigen Ihnen, wo und wie nachhaltiger Kleidungskonsum in Stuttgart möglich ist und freuen sich, mit Ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.
In Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Schlossplatz.

Kurs ausgefallen 211-02301S - Ausfall: Gasthäuser gestern und heute

( Fr., 11.6., 17.00 - 19.00 Uhr )

Nicht nur für Kultur und Freizeit, sondern auch für die Politik war das Gasthaus früher wichtiger als heute. Kaum vorstellbar, dass Bier einmal teurer war als Wein - und beides wurde reichlich genossen! Dieser unterhaltsame Stadtspaziergang führt vorbei an Häusern, die es heute noch gibt. Aber versucht auch, Gebäude zum Sprechen zu bringen, wo früher heftig gezecht und gedichtet wurde bis die Haare rauchten! Was hat es mit der Hölle, dem König zu England oder dem Großfürsten zu Russland auf sich? Was machte die Spanische Taverne und das Gasthaus Zum Bären berühmt? Wer schenkte den ersten Kaffee aus und wie hat sich die Kaffeekultur gewandelt? Zudem wird auf die moderne System-Gastronomie eingegangen.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Schlossplatz.
Können wir auch ohne den Wald? Was bedeutet "nachhaltige Waldbewirtschaftung?" Sind die Folgen des Klimawandels auch im Gerlinger Wald spürbar? Ist der Artenschutz in bewirtschafteten Wäldern gewährleistet?
Zur Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen rund um das Thema Wald, wird Revierförster Simon Walz Ihnen einen spannenden Blick hinter die Kulissen des hiesigen Forstbetriebs ermöglichen. Auf einem dreistündigen Rundgang wird Ihnen die lokale Forstwirtschaft vorgestellt, zudem erhalten Sie Einblick in Nachhaltigkeitsstrategien und das hiesige Ökosystem. Lernen Sie Ihren Wald und seine vielfältigen Funktionen kennen!
In Kooperation mit dem Landratsamt Ludwigsburg und dem Revierförster Gerlingen.

Anmeldung möglich 211-02304K - Musikstadt Baden-Baden

(vhs Korntal-Münchingen, Sa., 12.6., 11.20 - 22.30 Uhr )

Erleben Sie die Musikstadt Baden Baden! Eine Stadtführung leitet uns auf den Spuren großer Musiker, die wie Johannes Brahms, Robert und Clara Schumann mit der Stadt verbunden sind. Nach einer Zeit zur freien Verfügung gibt es im Festspielhaus eine 20-minütige Einführung ins Abendprogramm. Um 18 Uhr beginnt das Konzert mit der bulgarischen Opernsängerin Sonya Yoncheva, die Arien von G. Puccini, G. Verdi und V. Bellini vorträgt. Es spielt das Sinfonieorchester Basel.
Rückfahrt: ca. 20:30 Uhr, Ankunft gegen 22:30 Uhr
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen

fast ausgebucht 211-02305G - Stuttgarter Höhepunkte - Teil 4

( So., 13.6., 10.00 - 13.15 Uhr )

Der vierte Spaziergang entlang der Stuttgarter Höhen führt bergauf und treppab von der Johanneskirche am Feuersee über die Karlshöhe und vorbei an Brunnen, Denkmälern und den Skulpturen von Herbert Otto Hajek auf den Hasenberg (Pause mit kleinem Umtrunk). Von dort geht es durch ehemalige Weinberge und über Stäffele hinunter nach Heslach (Siedlung Ziegelklinge) zur Stadtbahn-Haltestelle Südheimer Platz.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Feuerbach, dann S4-S6 Richtung Schwabstraße bis Haltestelle Feuersee.

Anmeldung möglich 211-02306K - Amüsantes und Erstaunliches aus der Ludwigsburger Stadtgeschichte

(vhs Korntal-Münchingen, So., 13.6., 15.00 - 16.15 Uhr )

Bei der etwas anderen Führung rund um den Ludwigsburger Marktplatz erfahren die Teilnehmer ungewöhnliche und heitere Episoden über die Residenzstadt und ihre Bewohner, die sie überraschen werden! Wieso steht die Statue des Stadtgründers Herzog Eberhard Ludwig auf dem Markbrunnen, war der Erfinder von Botox tatsächlich ein bekannter Ludwigsburger Dichter und woher hat eigentlich die Bärenwiese ihren Namen? Schließlich lüften wir das Geheimnis, wo die Ur-Ur-Großeltern von Queen Elizabeth II. gewohnt haben und weshalb darüber am englischen Hof vermutlich nicht so gerne gesprochen wird, denn die Ludwigsburger Vorfahren der englischen Königin haben keine rühmliche Erinnerung hinterlassen. Begleiten Sie die Kunsthistorikerin und Leiterin des Heimatmuseums Münchingen, Dr. Sabine Rathgeb, auf eine spannende Reise in die Vergangenheit.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Feuerbach, S4-S5 Richtung Ludwigsburg, dann Ausstieg in LB und ca. 15 min. Fußweg.
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen

Seite 1 von 3

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2021

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter