Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Fahrten - Exkursionen

Seite 1 von 6

Der lang geplante Erweiterungsbau der Sammlung Froehlich in Leinfelden ist fertig. Ca. 350 Werke lassen die Entwicklung der zeitgenössischen Kunst Revue passieren. Viele Künstlerinnen und Künstler, die das 20. und frühe 21. Jahrhundert wesentlich prägten und prägen, sind vertreten, wie u.a. John Chamberlain, Dan Flavin, Damien Hirst, Jenny Holzer, Anselm Kiefer, Mario Merz, Gerhard Richter, Rosemarie Trockel, Andy Warhol und Zhang Wang. Die Sammlung Froehlich lädt herzlich zu einem kostenfreien Besuch mit Überblicksführung ein.
Anreise mit der S-Bahn (Richtung Flughafen/Messe bzw. Filderstadt) nach Leinfelden möglich. Gehzeit ca. 5 Minuten.
Treffpunkt: im Foyer der Sammlung Froehlich, Kohlhammerstraße 20, 70771 Leinfelden-Echterdingen.

Kurs abgeschlossen 222-02307 - Wanderung durch den winterlichen Wald

( So., 5.2., 10.00 - 12.00 Uhr )

Wer nicht Winterschlaf hält oder zum Winterurlaub in den Süden geflogen ist, muss im Wald mit Schnee, Kälte und Eis zurechtkommen. Während wir Zweibeiner es uns in der warmen Wohnung gemütlich machen, haben unsere Wildtiere unterschiedliche Strategien entwickelt, um den Winter zu überleben. Wie das geht, zeigt diese Führung für Familien mit Kindern. Und sollte auch noch Schnee gefallen sein, werden wir zu kleinen "Fährtensuchern". Bei Regenwetter fällt die Veranstaltung aus - Wettertelefon 01520/9038236.
Bitte mitbringen: gutes Schuhwerk, bei Kälte ein warmes Getränk.
In Kooperation mit dem NABU Gerlingen.
Beim sagenumwobenen Mummelsee im Nationalpark Schwarzwald erleben Sie einen Wintertag in einer bilderbuchhaften Schneelandschaft. Der höchste, größte, tiefste Karsee des Schwarzwalds, entstanden in der letzten Eiszeit, bildet die romantische Kulisse für die umgebende Natur direkt am Fuße der Hornisgrinde. So wurde der stille See, in dem sich die dunklen Wälder spiegeln "Auge des Schwarzwaldes" genannt. Beim Uferspaziergang begegnen Sie auch wunderschönen Holzskulpturen und lauschen bei der Einkehr im Kaminzimmer (ca. 13.30 Uhr; auf eigene Kosten) Sagen und Mythen, die sich um den geheimnisvollen See ranken. Auf dem Rückweg durch die berühmte Lichtentaler Allee in Baden-Baden werden die ersten Blüten bezaubern. Aussagekräftige Fresken in der historischen Trinkhalle runden das eindrückliche Erlebnis ab.
Bei ungünstiger Wetterprognose bitte am Vortag (18-20 Uhr) die Kursleiterin anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Bitte warme Winterkleidung und rutschfeste Stiefel tragen.
Am 14. Februar ist Valentinstag! Stuttgart ist auch die Stadt der Liebesgeschichten zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Wir machen uns auf den Weg die Eugenstaffel hinab und erinnern der glücklichen, tragischen und komischen Paare. Mit von der Partie: Loriot, Herzogin Wera und Herzog Wilhelm Eugen, die Künstlerin Käthe Loewenthal, Eduard Mörike und Friedrich Schiller, Galatea, König Karl und sein Geliebter Charles Woodcock (ohne Königin Olga) und viele mehr. Danach geht es zum Aufwärmen in die "Alte Kanzlei". Bitte bei Anmeldung angeben, ob Einkehr erwünscht!
Start: Eugensplatz, Stadtbahnhaltestelle U15, 4 Haltestellen vom Hbf
Ende: Schlossplatz.

auf Warteliste 222-37404K - Tee und seine Legenden

(vhs Korntal-Münchingen, So., 12.2., 14.00 - 17.30 Uhr )

An diesem Nachmittag erleben Sie jahrtausendealte Teekultur und feinste chinesische Teesorten. Hier lernen Sie, Tee ganz nach chinesischer Tradition zu genießen, und Sie erfahren die wunderbare Zeremonie der Harmonie und Begegnung. Sie werden sehen: Es ist Entspannung pur und Wellness für die Seele. Sie lernen dabei die Kunst der perfekten Teezubereitung und verkosten 4 - 5 ausgewählte Teesorten. Dazu erfahren Sie alles rund um den Tee: Geschichte, Herstellung verschiedener Teesorten, richtige Auswahl von Tee sowie seine gesundheitsfördernde und Gesundheit erhaltende Wirkung. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen nämlich, dass vor allem grüner Tee und Oolong-Tee unsere Gefäße schützen, Blutdruck und Cholesterinspiegel normalisieren und Magen-Darmproblemen sowie Krebs vorbeugen.
Bitte mitbringen: Schreibzeug.
Individuelle Anreise: z. B. U6 bis Feuerbach Bf, S4 bis Schwabstraße Gleis 1: Aufgang gegen Einfahrrichtung wählen, Ausgang Südwestbank/EDEKA: 2 Min. Fußweg Schwabstraße "berghoch"
inkl. Tee und Gebäck zur Verkostung
Veranstalter: vhs Korntal-Münchingen

Bitte melden Sie sich für diesen Kurs mit den üblichen Daten (Kontakt, Bankverbindung) per E-Mail an: info@vhs-gerlingen.de
Bei der Tour entlang des Ludwigsburger Planetenwegs erhalten Sie interessante Informationen zu unserem Sonnensystem. Der Tourguide Gerhard Hezel nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Kulturlandschaft. Zum Abschluss gibt es ein Quiz mit der App "Actionbound". Die Tour endet am Bietigheimer Forst. Die Rückreise ist individuell mit ÖPNV oder zu Fuß möglich; für Rollstuhlfahrer geeignet. Bei Dauerregen und Sturm fällt die Tour aus.
Treffpunkt: Favoritenpark, direkt vor dem nördlichen Eingang zum Favoritenpark.
Veranstalter: VHS Leonberg
Endlich Frühling! Alles grünt und blüht und die Natur wirkt wie verzaubert. Findet auf dieser Lichtung vielleicht der Ball des Elfenkönigs statt? Oder begegnen wir einem verzauberten Prinzen? Heute wollen wir Märchenhaftes im Frühlingswald entdecken. Dazu gibt es zauberhafte Geschichten. Märchen sind heilsam, berührend und stärken unsere Fantasie und Aufmerksamkeit. Und nirgends sind sie so ursprünglich zu erleben wie in der freien Natur. Bitte auf geeignete, der Witterung angepasste Kleidung, gutes Schuhwerk und Zeckenschutz achten. Wir setzen uns auf eine Wiese oder den Waldboden, deshalb bitte eine Decke oder Sitzunterlage mitbringen.
Hinweis: Der Märchenspaziergang findet nicht bei extremen Wetterbedingungen wie Sturm oder starkem Regen statt.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage und evtl. Getränk.
Das Bohnenviertel, Jahrhunderte lang ein armes Weingärtner- und Handwerkerviertel, hat trotz Kriegszerstörung und Abriss seinen ganz eigenen Charakter bewahrt. Es gibt dort verwinkelte Gassen, ruhige Innenhöfe, kleine Geschäfte, Gaststätten und Weinstuben. Wir beginnen am Charlottenplatz, dort flüchtete Schiller durchs Esslinger Tor, später schrieb dort Wilhelm Hauff aus Langeweile berühmte Märchen. In der Leonhardskirche, liegt der berühmte Humanist Johannes Reuchlin begraben. In der Nähe sitzt auch die Romanfigur des Krimiautors Wolfgang Schorlau, Privatdetektiv Georg Dengler, am liebsten in seinem Stammlokal und trinkt Grauburgunder. Nicht weit entfernt im "Club Voltaire" in der Leonhardstraße planten die 68er die Revolution, und aufmüpfige Schriftsteller verfassten subversive Bierdeckel oder hielten provokante Vorträge. Durch das Leonhardsviertel, das Stuttgarter Rotlichtviertel führt die Führung ebenfalls, dass sich in den nächsten Jahren vom Schmuddelviertel zu schicken Ausgehviertel entwickeln wird. Evtl. ist ein Besuch in einem Anlaufzentrum für die Straßenmädchen möglich, wo man von Mitarbeitern aufschlussreiche Informationen zum Thema Armutsprostitution bekommt.
Danach ist eine Einkehr in der urigen schwäbischen Gaststätte "Tauberquelle" (Torstraße 19) geplant, bitte bei Anmeldung angeben, ob Reservierung erwünscht.

auf Warteliste 231-02201 - Lurchi und Co im Krummbachtal

( Sa., 1.4., 18.00 - 21.00 Uhr )

Was lebt denn da im Krummbachtal? Warum gibt es dort Amphibienschutzzäune, Froschtunnel und Straßensperrungen? Auf diese und andere Fragen werden wir reichlich Antworten finden. Denn Bergmolch, Erdkröte, Grasfrosch etc. sind im Krummbachtal allgegenwärtig und können von uns bei günstigen Witterungsbedingungen in Augenschein genommen werden. Diese Führung richtet sich besonders an Familien mit Kindern ab 6 Jahren (Hallo Kids, bringt an diesem Abend bitte ein leeres Marmeladenglas und eine Taschenlampe mit). Und mit etwas Glück können wir am Ende unserer Führung noch "Lurchi" beobachten, wenn er im Krummbachtal auf Brautschau geht. Die Veranstaltung fällt bei starkem Regen aus (Wettertelefon: 01520/9038236).
Bitte mitbringen: gutes Schuhwerk, am besten Gummistiefel sowie ein leeres Marmeladenglas und eine Taschenlampe.
In Kooperation mit der NABU Gruppe Gerlingen.
Eine der schönsten Spaziergänge Deutschlands bietet der weltberühmte Philosophenweg. An blühenden Obstbäumen vorbei genießen Sie einen Traumblick auf den Neckar, die Alte Brücke, die romantische Altstadt und das Schloss. Das spezielle Klima des Südhangs bewirkt eine warme Temperatur, die viele mediterrane Pflanzen gedeihen lässt. In dem botanischen Kleinod Heidelbergs suchen wir allerdings nicht nach den Exoten, sondern heimischen Wildkräutern, die Ihnen die leitende Naturpädagogin mit ihren Heilkräften und Geschichten näher bringt. Zudem erfahren Sie auch etwas über die Philosophen, die diesem Weg seinen Namen gegeben haben. Auch besuchen wir die beeindruckende Thingstätte, die wie ein Amphitheater den Heiligenberg krönt. Und zum krönenden Abschluss geht es den idyllischen Schlangenweg hinunter zu einer Einkehr (auf eigene Kosten) in einen verträumten Garten der Altstadt. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19 und 21 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Getränk, Vesper, Wanderschuhe und wetterangepasste Kleidung.

Seite 1 von 6

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinfo beachten
Kursinfo beachten

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2023

VHS
Grundbildung
Newsletter