Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Fahrten - Exkursionen

Seite 1 von 2

Und wieder ist es soweit: Eine spannende Fledermausnacht erwartet insbesondere Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Wie jedes Jahr wollen wir uns am Breitwiesensee treffen und die lautlosen Kobolde der Nacht beobachten. Doch bevor es dunkel wird, werden wir noch viele Geheimnisse aus dem Leben der Fledermäuse lüften und bei Spaß und Spiel einmal selbst "Fledermäuse" sein. Ein spannender und unterhaltsamer Abend ist garantiert! Selbstverständlich hat der Kursleitende auch Fledermaus-Detektoren dabei, damit Sie die Sprache der Fledermäuse hören können. Bei Regenwetter fällt die Veranstaltung aus - Wettertelefon: 0152/09038236.
In Kooperation mit der NABU Gruppe Gerlingen.
Ende des Jahres 1999 hat Orkan "Lothar" am Schliffkopf große Waldflächen zu Fall gebracht. Wie sich die Natur nach diesem Einbruch dort entwickelt hat, wo sie sich selbst überlassen blieb: Das kann man auf dem Lehr- und Erlebnispfad an der Schwarzwaldhochstraße auf spannende Art und Weise beobachten. Der Lotharpfad führt direkt beim Nationalpark Schwarzwald über Stege, Leitern und Treppen. Eine Aussichtsplattform bietet schöne Blicke über die Höhenrücken des Nordschwarzwalds und ins Tal Richtung Oppenau. Es folgt die Fahrt zum Nationalpark-Zentrum und eine ca. zweistündige Wanderung durch den Nationalpark Nordschwarzwald mitsamt dem faszinierenden über 100 Jahre alten Bannwald „Wilder See“. Busfahrt und Tour begleitet unser Landtagsabgeordneter, Nationalpark-Experte und Ornithologe Dr. Markus Rösler. Es gibt gegen 14 Uhr eine längere Pause auf der Darmstädter Hütte mit Möglichkeit zum Einkehren. Die Tour mit Nationalpark-Guides erfordert gutes Schuhwerk, eine gewisse Mindestkondition und dem Wetter entsprechende Kleidung.
Bitte mitbringen: Vesper, Getränk und evtl. Fernglas.
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen

Anmeldung möglich 191-02308K - Abenteuer Höhle: Gustav-Jakob-Höhle auf der Schwäbischen Alb

(vhs Korntal-Münchingen, Sa., 29.6., 10.00 - 12.30 Uhr )

Die Gustav-Jakob-Höhle bei Grabenstetten ist mit ca. 400 m die längste Durchgangshöhle der Schwäbischen Alb. Es gibt Stellen, an denen wir nur durch Kriechen weiterkommen! Die Höhle ist keine wasserführende Höhle, sie ist aber feucht, glitschig und die Wände sind mit schmierigem Lehm bedeckt. Die Schätze der Höhle, kleine Tropfsteine, können bewundert werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Versicherung über die VHS besteht nicht.
Bitte mitbringen: Kleidung, die schmutzig werden darf, alte lange Hosen, festes Schuhwerk, eine Stirnlampe mit Ersatzbatterien und einen Helm (keine Fahrradhelme, außer sie werden hinterher nicht mehr zum Fahrradfahren verwendet), sehr empfehlenswert sind Knieschoner,
Für die Rückfahrt: Ersatzkleidung und Schuhe
Wer keinen Kletterhelm oder keine Stirnlampe hat, kann diese bei der Kursleiterin ausleihen (Gebühr Helm 5,00 €, Stirnlampe 3,00 €). Ausleihe, falls gewünscht, bitte bei der Anmeldung angeben.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch den Namen und das Geburtsdatum des Kindes/der Kinder an.
Individuelle Anreise mit eigenem PKW. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Wegbeschreibung von der VHS per E-Mail.
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen

auf Warteliste 191-02309S - Die Villa Reitzenstein

( Do., 4.7., 14.10 - 16.00 Uhr )

Die Villa Reitzenstein ist ein Ort, an dem sich Geschichte und Gegenwart Stuttgarts und Baden-Württembergs in eindrucksvoller Weise bündeln. Das durch die Verlegertochter Helene von Reitzenstein zu Beginn des vorigen Jahrhunderts errichtete imposante Palais ist heute Amtssitz des baden-württembergischen Ministerpräsidenten und Sitz des Staatsministeriums. Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren umfangreich renoviert. Ein Rundgang bietet Einblicke in die Repräsentations- und Sitzungsräume der Villa, von dem aus heutige Landespolitik gestaltet wird. Bei geeignetem Wetter wird sich ein kleiner Spaziergang durch den landschaftlich schönen Park der Villa anschließen. Bitte beachten: Führungen müssen manchmal kurzfristig abgesagt werden, wenn Staatsbesuche o.Ä. stattfinden. Hinweis: Bitte unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Hbf., U15 bis Haltestelle "Bubenbad".
Die oberhalb des Max-Eyth-Sees liegenden Stadtteile Mönchfeld und Freiberg des Stadtbezirks Mühlhausen wurden in den 1950er und 1960er Jahren errichtet, um der Wohnungsnot nach dem 2. Weltkrieg zu begegnen. Nach damals modernsten Gesichtspunkten angelegt, überraschen die Stadtteile mit dem großen Anteil an Erholungsflächen. Die Führung führt uns von Mönchfeld über einen die Stadtteile verbindenden Park nach Freiberg mit seinen preisgekrönten Bauten und von dort zum Max-Eyth-See. Dort können wir uns stärken (Selbstzahler), bevor wir mit der U14 wieder in die Innenstadt fahren.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Pragsattel, U7 bis Mönchfeld.
Möchten Sie selbst etwas gegen das Insektensterben und den Rückgang der biologischen Vielfalt tun? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Oft braucht man dafür gar nicht viel. Um Sie zu unterstützen, hat der NABU das Projekt "Blühende Gärten - damit es summt und brummt!" gestartet. Im Sinnesgarten der VHS Ökostation am Wartberg warten viele gute Beispiele auf Sie, wie Sie mehr Natur in Ihren Garten oder auf den Balkon bringen können: Steingarten, Obstwiese, Nutzgarten, Kräutergarten, Duftpflanzen, Wasser, Teiche u.v.m. Bei einem geführten Rundgang wollen wir uns Inspirationen holen, wie wir blühende Natur und Artenvielfalt in unserem täglichen Umfeld umsetzen können. Anschließend besteht die Möglichkeit, unsere Erfahrungen in einem naheliegenden Biergarten auszutauschen.
In Kooperation mit dem NABU-Baden Württemberg und der VHS Stuttgart.
Was leuchtet denn da im Dunkeln? Nicht nur dieser Frage wollen wir bei unserem Nachtspaziergang im Rotwildpark nachgehen. Wir wollen auch mit gespannten Sinnen den Tieren lauschen, die nachts im Wald unterwegs sind. Käuze, Eulen, Grillen - lasst euch überraschen! Auf unserem Nachtspaziergang werden wir feststellen, dass bei weitem nicht alle Tiere nachts im Wald schlafen. Es herrscht vielmehr ein reges Treiben in der Dunkelheit. Da wir am kommenden Morgen alle ausschlafen können, richtet sich dieser Nachtspaziergang besonders an Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Die Veranstaltung fällt bei Regen aus - Wettertelefon: 01520/ 9038236.
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, evtl. kleines Marmeladenglas und Taschenlampe.
In Kooperation mit der NABU Gruppe Gerlingen.
Laut Forschungsergebnissen Japanischer Wissenschaftler stärkt Waldbaden das Immunsystem und beugt stressbedingten Erkrankungen vor. Wir werden den Wald bewusster sehen, hören, riechen und fühlen und auch uns selbst mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen besser wahrnehmen lernen. Ein 30-minütiges Sitzen oder Liegen in der Stille rundet unser Waldbad ab. Gehstrecke ca. 5 km. Sie benötigen festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung (Sonnen-/Regenschutz). E-Mail bei unklarem Wetter: naturheilpraxis-likar@t-online.de.
Bitte mitbringen: Unterlage zum Sitzen oder Liegen (Sitzkissen, Isomatte oder Picknickdecke). Bitte an Zeckenschutz denken.

freie Plätze 191-02314S - "Die jungen Jahre der alten Meister"

( Do., 18.7., 17.45 - 19.15 Uhr )

Die von Götz Adriani kuratierte Schau widmet sich dem Frühwerk der bedeutendsten deutschen Künstler der Nachkriegszeit Georg Baselitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer. Mit Hauptwerken, auch Leihgaben aus Privatbesitz, wird die intensive Auseinandersetzung mit den politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen und der Aufstieg des Künstlerquartetts aus Deutschland an die Spitze des globalen Kunstmarkt-Rankings deutlich.
Auf abwechslungsreichen Pfaden durch die traumhafte Landschaft des UNESCO-Biosphärenreservats Schwäbische Alb führt Sie der 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands ausgezeichnete "Wasserfallsteig" zu Naturschauspielen der ganz besonderen Art in eine wildromantische Landschaft bei Bad Urach. Unter naturpädagogischer Leitung erleben Sie eine einzigartige Welt voller Entdeckungen mit wunderschönen Aussichten. Zum Abschluss bezaubern ursprüngliche Streuobstwiesen mit alten Bäumen. Passend dazu dürfen Sie sich auf leckere Versucherle freuen. Eine Einkehr in einem Gartenlokal rundet die eindrückliche Tour ab (Selbstzahler). Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19:00 und 21:00 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Vesper, Getränk und kleines Handtuch. Wanderschuhe tragen.

Seite 1 von 2

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen