Logo VHS

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Fahrten - Exkursionen

Seite 1 von 4

In grüner Oase werden in immer reizvolleren und artgerechteren Tierlebenswelten in Karlsruhe neue Wege in der Zoohaltung beschritten. Der 2020 ausgezeichnete und durchs TV (zusammen mit Frank Elstner) bekannte Direktor gründete sogar eine eigene Stiftung Naturschutz. Freuen Sie sich auf eine spannende naturpädagogische Entdeckungreise mit viel Hintergrundinfos und Anschauungsmaterial, die Ihnen ausgewählte Tiere mit ihren Geschichten nahe bringt. Sie führt voll Facettenreichtum zu Highlights wie z.B. den "Himalayabereich" mit Schneeleoparden und kleinen Pandas, der Australienanlage mit freilaufenden Kängurus, riesigen Eis- und Küstenlandschaften, wo die Tiere unter Wasser beobachtet werden können bis ins Exotenhaus mit schillernden Vögeln und freilaufenden Äffchen. Hier erleben Sie hautnah frei fliegende Fledermäuse deren Ultraschalllaute mittels neuster Technik sogar zu hören sind. Krönender Abschluss ist der Besuch im Katzencafé (Selbstzahler) mit 13 verschmusten Stubentigern. Spätester Rücktritt: 13.09.2020 Bitte wetterangepasste Kleidung und Schuhe tragen.
Die Turmführung „Überblick“ hält, was sie verspricht: Zunächst erklärt Ihnen Ihr Guide die äußeren Besonderheiten des Fernsehturms, dann geht es hinab ins Fundament und schließlich zur Aussichtsplattform hinauf in luftige 150 Meter über dem Erdboden. Dabei erfahren Sie Erstaunliches über das Baumaterial, warum die schlanke „Betonnadel“ bei Wind nicht umfällt und was eine „Samba Socke“ mit dem Turmschaft zu tun hat.
Treffpunkt:Fernsehturm Stuttgart vor Kasse, Jahnstr. 120, 70597 Stuttgart
In Kooperation mit der VHS Leonberg.

Anmeldung möglich 202-02150K - Glockenspiel im Rathaus Stuttgart

( Do., 26.11., 17.00 - 18.30 Uhr )

Der Blick vom Rathausturm auf den Marktplatz ist bezaubernd - und gerade zur Weihnachtszeit ein besonders stimmungsvolles Erlebnis, wenn man von oben auf die beleuchteten Stände des Weihnachtsmarktes hinunterschaut. Zunächst führt Gerhard Baumann durch das Rathaus und gibt interessante Einblicke in die Geschichte des Gebäudes und seines Turms. Nach oben, in die Turmstube, in der das Glockenspiel beheimatet ist, gelangt man per Aufzug oder Paternoster, die letzten 171 Stufen geht man zu Fuß. Eckart Hirschmann stellt das Instrument vor und spielt einige (adventliche) Melodien, die er selbst für das Glockenspiel bearbeitet hat.
Individuelle Anreise. Treffpunkt: Rathaus Stuttgart, Marktplatz, Haupteingang, Foyer.
Veranstalter: VHS Korntal-Münchingen
Wo Tauber und Main sich vereinigen, liegt die nördlichste Ecke unseres Bundeslands - und zugleich eine der schönsten! Direkt am Zusammenfluss entstand Wertheim. Die einstige Residenz der gleichnamigen Grafen hat ihr historisches Stadtbild bewahrt. Wir entdecken bei einem Stadtrundgang die gräfliche Hofhaltung, die Stadtkirche, Kapellen, Bürgershäuser und lesen manch klugen Sinnspruch – lassen Sie sich überraschen! Über der Stadt thront eine große Schlossruine, von der ein begeisterter Kunsthistoriker schrieb, sie sei die malerischste in Deutschland. Schon vormittags besuchen wir das Kloster Bronnbach. Einmal mehr bewiesen die Zisterzienser hier ihren Sinn für idyllische Orte: Die einstige Abtei liegt herrlich im romantischen Taubertal. Hinweis: Zur Ruine Wertheim führt ein ausgebauter, aber steiler Weg. Passende Schuhe empfohlen.
Veranstalter: VHS Leonberg.
Können wir auch ohne den Wald? Was bedeutet "nachhaltige Waldbewirtschaftung?" Sind die Folgen des Klimawandels auch im Gerlinger Wald spürbar? Ist der Artenschutz in bewirtschafteten Wäldern gewährleistet?
Zur Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen rund um das Thema Wald, wird Revierförster Simon Walz Ihnen einen spannenden Blick hinter die Kulissen des hiesigen Forstbetriebs ermöglichen. Auf einem dreistündigen Rundgang wird Ihnen die lokale Forstwirtschaft vorgestellt, zudem erhalten Sie Einblick in Nachhaltigkeitsstrategien und das hiesige Ökosystem. Lernen Sie Ihren Wald und seine vielfältigen Funktionen kennen!
In Kooperation mit dem Landratsamt Ludwigsburg und dem Revierförster Gerlingen.

freie Plätze 202-02153 - Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung

( Mi., 14.10., 15.30 - 17.30 Uhr )

Die beiden dort beheimateten Le Corbusier-Häuser gehören seit Juli 2016 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Jahre 1927 entstand die Mustersiedlung am Weißenhof auf dem Stuttgarter Killesberg im Rahmen der Werkbundausstellung "Die Wohnung".. Das Gebäudeensemble zählt zu den bedeutendsten Zeugnissen des sog. Neuen Bauens der 20er Jahre. Die nach Plänen von Le Corbusier, Hans Scharoun und weiteren renommierten europäischen Architekten entworfenen Haustypen bestechen durch ihre experimentellen Konstruktionen. Auf unserem Rundgang erhalten Sie vielfältige Informationen zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte, zu den Grundrissen und Besonderheiten der einzelnen Häuser. Wussten Sie, dass hier eine Architekturgalerie beheimatet ist in einer ehemaligen Drei-Zimmer-Wohnung?? Da schauen wir natürlich hinein, ebenso in das Weißenhofmuseum im Doppelhaus von Le Corbusier. Es besteht die Möglichkeit am Ende der Tour sich eigenständig in die Ausstellung zu vertiefen.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Hauptbahnhof, von dort Bus 44, Haltestelle Kunstakademie.

freie Plätze 202-02154 - Das gibt es nur in Stuttgart

( Fr., 16.10., 15.30 - 17.00 Uhr )

Dass es in Stuttgart zahlreiche Stäffele - nämlich 400! - gibt, hat sich vielleicht schon herumgesprochen...
Aber wussten Sie, dass in Stuttgart das allererste Denkmal eines "sterblichen Genius" steht? Und mitten in der City ein Mineralwasser-Brunnen stand, der vor 35 Jahren noch ein Schwimmbad auf dem Dach des Kaufhauses Breuninger speiste? Mehr Kurioses, aber immer Einmaliges erfahren Sie bei dieser Tour, welche auch für Alteingesessene die eine oder andere Überraschung liefern kann...

auf Warteliste 202-02155 - Stuttgarter Höhepunkte - Teil 3

( Sa., 17.10., 14.00 - 16.30 Uhr )

Bergfahrt mit der historischen Standseilbahn von Heslach zum Waldfriedhof mit seinem idyllischen alten Baumbestand. Geführter Rundgang zur Architektur und zu den Gräbern berühmter Stuttgarter Persönlichkeiten wie u.a. Robert Bosch, Adolf Hölzel, Oskar Schlemmer, Otto Herbert Hajek, Ida Kerkovius und Paul Bonatz. Anschließend einstündiger einfacher ebenerdiger Spaziergang über den Dornhaldenfriedhof (Grabstätte der RAF-Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe) zum Aussichtspunkt "Leonorenstraße". (Verkostung von Degerloch Wein mit Gebäck). Fortsetzung bis auf dem Haigst zur Haltestelle der Zahnradbahn.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Charlottenplatz, U9 (Richtung Heslach Vogelrain) bis Haltestelle Südheimer Platz
Diese wunderschöne Tollkirsche finden wir im Garten, in Parks und in der freien Natur. Ebenso ihre vielen Schwestern und Brüder wie z.B. die Mistel, das Efeu, die Eibe, der Fingerhut, der Lebensbaum, der Oleander, das Pfaffenhütchen, der Rhododendron und nicht zuletzt die Herbstzeitlose. Das geschwisterliche Verhältnis ist, dass sie alle mehr oder weniger (sehr)giftig sind und nicht für Mensch und Tier zum Verzehr geeignet sind. Doch einige werden in der Medizin so verarbeitet, dass sie für viele Krankheiten heilende Wirkung haben. Zuerst werden wir einen kleinen Spaziergang machen und schauen, welche dieser Pflänzchen wir finden können. Anschließend beschäftigen wir uns etwas genauer mit den Schätzen einzelner Giftpflanzen.
Bitte mitbringen: Schreibsachen, gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Wir gehen auch bei Regenwetter.

auf Warteliste 202-02157L - Marbach: poetische Stadt überm Neckar

( Sa., 24.10., 14.30 - 18.45 Uhr )

Marbach ist Schiller - und mehr! Seit 1983 steht die gesamte Altstadt mit Stadtmauer und mittelalterlichen Wehranlagen unter Denkmalschutz. Unserem Rundgang führt durch Tore, Winkel und Gassen in die reizvollsten Ecken des hübschen Fachwerkstädtchens und besichtigt auch die beeindruckende gotische Alexanderkirche (soweit zugänglich). Mit einzigartigen und originellen Exponaten stellt das Schiller-Nationalmuseum Strömungen und Autoren der deutschen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts vor. Museumseintritt und Führung durch Holger Starzmann sind inbegriffen: Lassen Sie sich überraschen von einem lebendig geführten Besuch bei Schiller, Hölderlin, Kerner und Co. und ihrer Denk-Welt! (Mit Kaffeepause.)
Veranstalter: VHS Leonberg

Seite 1 von 4

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter