Logo VHS

vhs - mit Geographen unterwegs

GEOPULS ist unser Partner für ganz besondere Studienreisen. Begeisterte Geographen, die sich mit der Natur und Kultur eines Landes bestens auskennen führen Sie bei diesen Studienreisen. Alle Reisen erheben den Anspruch, sich wohltuend von vielen marktüblichen Reisen abzuheben und den Teilnehmern ein Land oder eine Region so authentisch und ganzheitlich wie möglich zu präsentieren. Kleine Wanderungen in die Naturlandschaften gehören deshalb mit dazu. Geopuls wurde 2004 aus dem Geographischen Institut der Uni Tübingen gegründet und arbeitet seitdem intensiv mit der VHS zusammen. Die Gruppengröße beträgt max. 16 oder weniger Teilnehmer.

Mehr auch unter www.geopuls.de

 

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Studienreisen

Seite 1 von 1

freie Plätze 222-01302 - Irland

( So., 29.1., 16.30 - 18.00 Uhr )

Irland - wild und rau, charmant und grandios. Nach Ende der letzten Eiszeit kamen die ersten Siedler auf die Insel. Durch die Christianisierung entstand eine christlich geprägte Hochkultur, die durch großartige Klosteranlagen verschiedener Mönchsorden beeindruckte. Nach dem irischen Unabhängigkeitskrieg 1921 wurde Irland in zwei Teile geteilt: Nordirland und Republik Irland. Lieblingsthema: natürlich das Wetter, bei Sonnenschein klappt alles, sogar der Aufstieg zum Carrauntoohil - der höchste Berg Irlands ist ein echter Wandergenuss.

Keine Anmeldung erforderlich 222-03001 - ISLAND

( ab Mo., 3.7., - Uhr )

Faszinierende Natureindrücke und Gegensätze, wie sie größer nicht sein könnten, machen den Reiz von Island aus. Dabei können die unterschiedlichsten Naturschauspiele oft direkt nebeneinander gesehen werden: Erosion an den Wasserfällen, kalbende Gletscher, vulkanische Solfataren mit Schwefelkristallen, blubbernde Schlammtöpfe, herausschießende Geysire. Unterwegs mit einer Geographin werden Sie dabei nicht nur großartige Naturphänomene hautnah erleben können, sondern, anders als bei den meisten Islandreisen, aus berufenem Munde auch das Wie und Warum leicht verständlich für jedermann erklärt bekommen. Die max. Gruppenstärke mit 16 Teilnehmern ist so, dass wir beweglich genug bleiben auch einmal von den üblichen Hauptrouten abzubiegen, um das Zusammenspiel der Naturgewalten zu beobachten. Kleine Wanderungen in unbefestigtem Gelände gehören deshalb manchmal mit dazu und man kann auch mitten im Sommer plötzlich einem Schneesturm ausgesetzt sein. Sie sollten also festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, und eine normale körperliche Beweglichkeit mitbringen. Aber auch wenn Natur und Landschaften Islands den Schwerpunkt der Reise bilden, kulturelle Aspekte werden selbstverständlich nicht fehlen.
Bei Interesse bitte ausführliches Programm anfordern oder herunterladen von unserer Webseite: www.vhs-gerlingen.de.
Veranstalter:: Geopuls

Keine Anmeldung erforderlich 222-03002 - Portugal

( ab Di., 16.5., - Uhr )

Wer die großartigen Kulturgüter und gleichzeitig auch die beeindruckende Natur- und Landschaftsvielfalt Portugals umfassend kennen lernen möchte, trifft mit dieser Reise eine gute Wahl. Lissabon, Sintra, Evora, Tomar, Porto und Guimaraes sind nur die prominentesten kulturellen Höhepunkte mit Welterbestatus, die auf dieser Rundreise unter Leitung der Landeskundlerin und gebürtigen Portugiesin Anabela Ferreira zu genießen sind. Nicht weniger intensiv erleben Sie einige der schönsten Naturlandschaften Portugals inklusive einiger kleiner, leicht zu bewältigender, Wanderungen und Spaziergänge: die Küste der Algarve und des Atlantiks, die Flusslandschaften des Tejo und Douro (letzteres inkl. einer mehrstündigen herrlichen Schifffahrt im schönsten Flussabschnitt), die Estremadura sowie die Gebirgsländer der Serra de Estrella, des Nationalparks Serras de Aire und des Alentejo. Die Reisezeit im Frühjahr ist im klimatisch vom Atlantik beeinflussten Portugal ideal und das Land zeigt sich von seiner allerschönsten Seite. Ein weiteres Plus der Reise ist die kleine Gruppe, von max. 16 Personen, die eine Unterbringung inmitten der historischen Altstädte möglich macht, so dass Sie das Flair der Orte, insbesondere von Lissabon und Porto, auch wirklich hautnah genießen können.
Veranstalter:: Geopuls

Keine Anmeldung erforderlich 222-03003 - Kanarische Inseln

( ab So., 6.8., - Uhr )

Geologisch gehören die Kanaren zu Afrika, politisch zu Spanien und biologisch zu Makaronesien (die glücklichen Inseln). Hierzu zählen die vulkanischen Inselgruppen im östlichen Atlantik: u.a. Azoren, Madeira, Kanaren und Kapverden. Unsere Reise bringt Sie auf drei sehr unterschiedliche Inseln der Kanaren, die ihre Entstehung einem Manteldiapir (Hotspot) verdanken, der immer wieder nach längeren Pausen Magma fördert - wie zuletzt auf La Palma. Wegen der sich darüber bewegenden Erdplatte werden die Inseln von Ost nach West immer jünger: Fuerteventura (22 Mio.) und Lanzarote sind die ältesten. Während Gran Canaria (14,5 Mio.) und Teneriffa (12 Mio.) mittleren Alters sind, stellen La Palma (2 Mio.) und El Hierro (1,2 Mio.) die jüngsten Inseln dar. Neben den bekannten Stränden bieten sie herrlich wilde Vulkanlandschaften - der Höhenunterschied bis zum 3.715 m hohen Teide ist gewaltig. Mit einem hohen Anteil endemischer Pflanzen ist die Artenvielfalt mit über 2.000 Arten enorm. Nur 140 km von der Sahara entfernt, sind die Inseln jedoch bei weitem nicht so trocken und die Temperaturen selbst im Sommer gemäßigt. Kulturell unterscheiden sie sich sehr vom spanischen Festland. Nach erster Besiedlung in der Antike brachen alle Kontakte zu Europa im 4. Jh. ab und wurden erst im 14. Jh. erneuert. Nach rund 1000 Jahren mit vollständig eigener Entwicklung bilden die Kanaren heute kulturell und sprachlich eine Brücke zwischen Spanien und Lateinamerika.
Veranstalter: Geopuls
Prag, die "Goldene Stadt", mit ihren von Gotik und Barock geprägtem Stadtbild ist eine der interessantesten europäischen Hauptstädte und bietet jedem Interessenten ein buntes und abwechslungsreiches Bild. Prag begeistert und zieht in ihren Bann. Auf dieser Reise erleben Sie mit lokaler deutschsprachiger Reiseleitung die vielfältigen berühmtesten Orte Prags: Prager Burg, Aposteluhr, Jüdisches Viertel, Moldau-Fahrt und weitere Höhepunkte.

1. Tag: So 04.12.2022
Bahnfahrt am Morgen von Stuttgart mit Umstieg
(in München) durch das Elb– und Moldautal
nach Prag, der Hauptstadt Tschechiens.
Die geplante Ankunft ist am Nachmittag am
Bahnhof Holesovice. Begrüßung durch die
Deutsch sprechende Reiseleitung und Transferfahrt
zum Hotel. Für den Nachmittag ist ein
erster Spaziergang durch die malerische Kleinseite
geplant. Dieser schließt auch ein Gang
über die sehr nahe Karlsbrücke mit ihren Steinfiguren,
einer der magischsten Sehenswürdigkeiten
Prags, mit ein. Von hier aus genießen
Sie die unvergessliche Aussicht auf die Moldau
und das Panorama der Prager Burg. Später
geht es zu einem Restaurant in der Nähe des
Hotels zum Abendessen. Übernachtung in
Prag.
2. Tag: Mo. 05.12.2022
Nach dem Frühstück geht es mit der Straßenbahn
zum Stadtviertel Hradschin mit den
prachtvollen Palästen und der beeindruckenden
Prager Burg. Sie ist ein nationales Kulturdenkmal
und Symbol der mehr als tausendjährigen
Entwicklung des tschechischen
Staates. Seit ihrer Gründung im letzten Viertel
des 9. Jahrhunderts wurde die Burg ununterbrochen
in den vergangenen elf Jahrhunderten
ausgebaut. Ursprünglich war sie die
Residenz der Fürsten und Könige von Böhmen,
seit 1918 ist sie der Sitz des Präsidenten.
Zu Fuß erkunden Sie die Schönheiten
Prag
der Burg. Die Dominante des attraktivsten Prager Denkmals ist die
gotische St.-Veits-Kathedrale, das geistige Symbol des tschechischen
Staates. Die alte Schlosstreppe bringt Sie in den romantischen
Stadtteil Prags - die Kleinseite.
Ein kurzer Abstecher führt zur Deutschen Botschaft, wo der berühmte
Genscher-Balkon gesehen werden kann. Gelegenheit für eine
Mittagspause, die z. B. auf dem Weihnachtsmarkt eingeplant
werden kann. Die Altstadt mit ihren engen Gassen, historischen
Plätzen und schönen Häusern steht anschließend auf dem
Programm. Der Rundgang führt zu der beindruckenden astronomischen
Aposteluhr am Altstädter Rathaus. Während des Spaziergangs
werden Sie auch etwas über den Reformator Jan Hus erfahren.
Sie können die Zentralkirche der Hussiten, die Teynkirche mit
dem berühmten Altar von Karel Škréta, besichtigen, sowie die
Bethlehemskapelle, in der dieser große Denker gepredigt hat und
in der es eine beeindruckendes Krippenausstellung zu bewundern
gibt. Das Abendessen wird wieder in einem Restaurant in der Nähe
des Hotels eingenommen. Übernachtung in Prag.
3. Tag: Di. 06.12.2022
Heute erleben Sie die immer noch einzigartige Atmosphäre des
ehemals Jüdischen Viertels (Josefstadt). Die jüdische Gemeinde in
Prag gilt als eine der ältesten und wichtigsten jüdischen Gemeinden
in Mitteleuropa und ist bereits im 10. Jh. bezeugt. Der Gemeinde
entstammen bedeutende Dichter des 20. Jh. wie Franz Kafka,
Max Brod und Franz Werfel. Sie fahren mit der Straßenbahn in das
ehemalige Jüdische Ghetto, das am Anfang des 20. Jahrhunderts
völlig in einen ausgedehnten Komplex kubistischer und Jugendstil-
Häuser umgebaut wurde. Aus der reichen Geschichte der jüdischen
Gemeinde sind nicht nur Synagogen erhalten geblieben, sondern
auch der alte jüdische Friedhof, einer der ältesten in ganz Europa.
Gelegenheit zum Mittagessen. Für den Nachmittag ist die Besichtigung
der Häuser des Prager Jugenstils geplant: Gemeindehaus,
Häuser und Cafés in der Nationalstraße und am Moldauufer, sowie Prag
Prag
Havana-Pavillion und andere mehr. Von hier aus geht es mit
der Straßenbahn zurück zum Hotel. Am frühen Abend Treffen
mit Ihrer Reiseleiterin an der Hotelrezeption und gemütlicher
Spaziergang zur Schiffsanlegestelle. Anschließend Moldaufahrt
mit Büffet-Abendessen. Erleben Sie die Stadt vom Schiff
aus: der Blick vom Oberdeck zeigt die Stadt aus einer neuen
Perspektive und Sie sehen die alten Häuser und die berühmtesten
Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke, Prager Burg
oder Nikolauskirche noch einmal neu. An Bord genießen Sie
ein Buffet-Abendessen. Danach Spaziergang zurück zum Hotel.
Übernachtung in Prag.
4. Tag: Mi. 07.12.2022
Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Kuttanberg / Kutna
Hora, eine malerische Stadt, seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe.
Besichtigung der St. Barbara-Kirche, der schönsten
gotischen Kathedrale Böhmens, des Welschen Hofs, eine
ehemalige Münzstätte, in der der Prager Groschen geprägt
wurde. Außerdem sehen Sie später den Königspalast, das sehr
bekannte Steinerne Haus und einige der historischen Bürgerhäuser.
Rückfahrt nach Prag, wo der restliche Tag für individuelle
Aktivitäten zur freien Verfügung steht. Die „Goldene Stadt“
lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten und auch die Einkaufsmöglichkeiten
sind bemerkenswert. Auch das letzte Abendessen
wird in einem Restaurant in der Nähe des Hotels eingenommen.
Übernachtung in Prag.
5. Tag: Do. 08.12.2022
Der Morgen steht in Prag zur freien Verfügung und kann für
letzte individuelle Aktivitäten genutzt werden. Gegen Mittag
Transfer zum Bahnhof und Beginn der Rückfahrt, die wieder
über München nach Stuttgart führt. Ankunft dort am späten
Abend.

Seite 1 von 1

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Herbst/Winter 2022/2023

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter