Logo VHS

vhs - mit Geographen unterwegs

GEOPULS ist unser Partner für ganz besondere Studienreisen. Begeisterte Geographen, die sich mit der Natur und Kultur eines Landes bestens auskennen führen Sie bei diesen Studienreisen. Alle Reisen erheben den Anspruch, sich wohltuend von vielen marktüblichen Reisen abzuheben und den Teilnehmern ein Land oder eine Region so authentisch und ganzheitlich wie möglich zu präsentieren. Kleine Wanderungen in die Naturlandschaften gehören deshalb mit dazu. Geopuls wurde 2004 aus dem Geographischen Institut der Uni Tübingen gegründet und arbeitet seitdem intensiv mit der VHS zusammen. Die Gruppengröße beträgt max. 16 oder weniger Teilnehmer.

Mehr auch unter www.geopuls.de

 

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum Wissen >> Studienreisen

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung erforderlich 212-03101 - Armenien

( ab Mo., 16.5., - Uhr )

Armenien ist auf der allgemeinen touristischen Landkarte noch nicht lange aufgeführt. Trotzdem hat sich in den letzten Jahren eine ansehnliche Hotellerie und Infrastruktur entwickelt, die das Reisen leicht und angenehm macht. Armenien ist ein landschaftlich äußerst vielfältiges Gebirgshochland zwischen trocken-kontinentalen Wüsten, kargen Steppen und Eichenwäldern. Überragt wird die Hochebene von den Ausläufern des Kleinen Kaukasus mit seinen beeindruckende Panoramen. Von tiefen Schluchten durchzogene Lavaplateaus und eindrucksvolle Seen sind prägende Landschaftselemente. Erobert von Römern, Persern, Arabern, Mongolen und Russen, bietet das Kernland im Grenzraum zwischen iranisch-arabischer, türkischer und slawischer Einflusssphäre aber auch eine ganz eigene Klasse kultureller Sehenswürdigkeiten. Es sind dies uralte Städte, eindrucksvolle Burgen und Klöster, über 4000 Jahre Kunst und Kultur mit einer eigenen Sprache, eigenem Alphabet und eigener Volkskultur, die sich in heidnischen Sonnentempeln ebenso dokumentieren, wie in christlichen Bauwerken. Kurz, Armenien bietet alles für Liebhaber einmaliger Naturlandschaften und außergewöhnlicher Kunst- und Kulturschätze.
Bei Interesse bitte ausführliches Programm anfordern oder herunterladen von unserer Webseite: www.vhs-gerlingen.de
Veranstalter: Geopuls
Namibia gehört zu den eindrucksvollsten Ländern Afrikas mit einer einmaligen Vielfalt an Landschaften, Ethnien, Tier- und Pflanzenwelt. Gerade auch was die Pflanzenwelt betrifft, ist Namibia mit seinen vielen endemischen Arten etwas ganz Besonderes. Die Reise führt auf einer abwechslungsreichen Route von der lebendigen Hauptstadt Windhoek, über die grandiose Landschaft des Waterbergs, in den wildreichen Etosha-Nationalpark, wo Sie fast sämtliche Großwildarten Afrikas versammelt finden, bis ins Damaraland. Von dort geht es weiter an den Ozean nach Swakopmund, Ausgangspunkt für die Zentrale Namibwüste und einer Bootsfahrt auf dem Atlantik zu den Robbenkolonien. Weiter geht es zum Sesriem Canyon und zu den welthöchsten Dünen im abgelegenen Sossusvleis. Die Reise findet, von der klimatischen Verträglichkeit sowie von der Möglichkeit, Tiere zu beobachten, in der besten Jahreszeit statt (Trockenzeit im Winterhalbjahr der Südhemisphäre).
Bei Interesse bitte ausführliches Programm anfordern oder herunterladen von unserer Webseite: www.vhs-gerlingen.de
Veranstalter: Geopuls

Keine Anmeldung erforderlich 221-03002 - Amalfiküste

( ab Mi., 14.9., - Uhr )

Die „costiera divina“, die „gött-liche Küste“ Amalfis, ist Haupt-ziel dieser ganz und gar nicht gewöhnlichen Studienreise. Sie lernen nicht nur Amalfi, Posita-no, Ravello oder Capri intensiv, und unter Leitung der Geogra-phin Annette Brünger-Miletto auch einmal überraschend an-ders kennen, sondern auf mehre-ren naturkundlichen Wanderun-gen auch die wundervolle medi-terrane Land¬schaft, die der eili-ge Tourist sonst nur als traum-hafte Kulisse wahrnimmt. Zeit zu haben für die Schönheit von Landschaft, Orten und Kultur ist auf dieser Reise Prinzip. Abseits der Touristenströme sind wir auf einem familiär geführten Agri-turismo im Hinterland von Amalfi bei herrlichster Aussicht auf Berge und Meer unterge-bracht. Von dort, zwischen Weinbergen und Edelkastanien gelegen, genießt man den Blick hinab aufs Meer, bevor Signora Isabella unsere kleine Gruppe von max. 14 Teilnehmern mit bester kampanischer Küche ver-wöhnt. Nach sechs Tagen ziehen wir weiter Richtung Süden an den Rand des Cilento-Nationalparks. Auf einem histo-rischen Landgut wohnen wir wieder mit viel italienischem Flair und bester Küche. Neben den berühm¬ten griechischen Tempeln von Paestum entdecken wir von hier aus auch den Cilen-to-Nationalpark. Mit der Amal-fiküste, dem Cilento, der Alt-stadt von Neapel, dem antiken Pompei und Paestum führt diese Reise zu nicht weniger als fünf UNESCO-Welterbestätten! Auch der Ausflug auf den Vesuv wird dabei natürlich nicht fehlen.

Keine Anmeldung erforderlich 221-03003 - Taiwan

( ab So., 16.10., - Uhr )

Taiwan, das frühere Formosa, wird vom kommunistischen China bis heute als abtrünni¬ger Teil betrachtet. Im Gegensatz zu China hat das demokratische Land bereits früh eine enorme wirtschaftliche Entwicklung durchgemacht und gehört heute zu den 30 Ländern mit dem höchsten Lebensstandard welt-weit. Von den portugiesischen Kolonialherren zu recht Ilha Formosa (die schöne Insel) ge-nannt, lockt Taiwan mit einer einzigartigen subtropischen Na-tur. Der unglaubliche Reichtum an chinesischen Kulturgütern und die teils atemberaubenden Landschaften lohnen die weite Anreise. Der größte Teil der Insel wird durch Bergmassive bis fast 4000 m Höhe geprägt. Heiße Quellen deuten auf eine recht junge Entstehung - das Gebirge zählt zu den jüngsten weltweit. Ein schmaler, dünn besiedelter Küstenstreifen am Pazifik steht dabei im Gegensatz zum dicht besiedelten Flachland mit den alten Städten im Westen der Insel. Taiwan beheimatet drei unterschiedliche Bevölke-rungsgruppen: alt¬eingesessene Hakka- und Fujian-Chinesen, chinesische Einwanderer nach 1949 sowie malaio-polynesische Ureinwohner. Mit dem Beitritt der VR China trat Taiwan 1971 aus der UNO aus. Deswegen gibt es bis heute keine Einträge in der UNESCO-Welterbe¬liste, obwohl das Land Natur- und Kulturerbe von einzigartigem Charakter zu bieten hat, darunter die berühmte Tarokoschlucht, das Alishan-Gebirge und der Yangmingshan Nationalpark. Auch die bedeutendste kunsthis-torische Sammlung der chinesi-schen Welt, einst in Peking be-heimatet, befindet sich heute im National-Palast-Museum von Taiwan. Auf der Reise werden Sie deshalb nicht nur einmalige Naturräume, sondern gleicher-maßen auch die Kultur erleben - von den Dörfern der Ureinwoh-ner bis zu den modernen Metro-polen, von chinesischen Tem-peln und traditionellen Wohn-häusern bis zum Wolkenkratzer, von der Landwirtschaft bis zu den kulinarischen Genüssen. Dabei werden authentische Ein-blicke zu unvergesslichen Rei-seeindrücken. Ausschreibung im Detail bitte anfordern.

Keine Anmeldung erforderlich 221-03004 - Sri Lanka

( ab Mo., 14.11., - Uhr )

Marco Polo bezeichnete Sri Lanka, das alte Ceylon, als schönste Insel der Welt. Das mag daran liegen, dass auf einer Fläche vergleichbar mit Bayern eine unglaubliche tropische Landschaftsvielfalt existiert. Diese sehr umfassende Studien-reise ist deshalb so aufgebaut, dass Sie nicht nur alle kulturel-len Höhepunkte erleben, sondern auch alle Naturräume mit ihrem ganzen Reichtum an Tieren, Pflanzen und Landschaftsfor-men kennen lernen: die tropi-sche Regenwald- und Mon-sunzone im Südwesten, die kli-matisch sehr angenehme und ausgeglichene tropische Höhen-zone mit ihren Teeplantagen und das wechselfeucht-tropische Savannen-Klima im Osten und Nordteil der Insel. Eine weitere Besonderheit dieser Reise ist ein Abstecher in den sehr sehens-werten mehrheitlich tamilisch besiedelten Nordteil Sri Lankas, wo der Tourismus, bedingt durch die Folgen des bis 2009 andauernden Bürgerkriegs erst in den Anfängen steckt. Seit Ende des Krieges gab es keiner-lei Gewalttätigkeiten mehr und der hinduistisch geprägte Nor-den kann heute genauso gefahr-los bereist werden wie der große, überwiegend buddhistisch-singhalesisch geprägte Rest der Insel. Überall begegnen uns großartige Palast- und Tempel-anlagen aus einer reichen Ge-schichte, quirlige und bunte Städte, Dörfer und Märkte, so wie man es sich von Südasien vorstellt. Überrascht ist man aber von der fantastischen Natur und einem Tierreichtum als wä-re man in Afrika. Elefanten, Le-oparden, Affen sowie eine viel-fältige Vogelwelt sind in den Nationalparks allgegenwärtig und können bei mehreren Pirschfahrten mit Geländefahr-zeugen aus nächster Nähe erlebt werden. Weitere Höhepunkte sind eine der weltschönsten Zugfahrten durch das zentrale Hochland, eine herrliche Wande-rung im Horton-Plain National-park, die Übernachtung in einer Öko-Lodge am Rande des Sin-haraja Weltnaturerbe-Regenwaldes und eine Fahrt zur Walbeobachtung am indischen Ozean. Dies und vieles mehr macht diese Exkursion zur bes-ten Reisezeit zu einem unver-gesslichen Erlebnis.

Seite 1 von 1

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Newsletter