Logo VHS

Ernährung

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Schwerpunktthema

Seite 1 von 2

Keine Anmeldung erforderlich 191-01250 - Fairer Handel mit Palästina

( Do., 2.5., 19.00 - 21.00 Uhr )

Fairer Handel mit Olivenöl, Maftoul, Za'atar und anderen Erzeugnissen von KleinproduzentInnen aus Palästina unterstützt auf vielfältige Weise das Streben und die tiefe Sehnsucht der Menschen nach Frieden und Gerechtigkeit. Jenseits der üblichen, von Konflikt und Eskalation geprägten Berichterstattungen, zeigt die Informationsveranstaltung das menschliche Gesicht Palästinas und rückt ProduzentInnen aus dem Westjordanland mit ihren Lebensträumen und Hoffnungen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Der Referent arbeitet als Fairhandelsberater beim Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB). Als langjähriger Insider unterhält er direkte Kontakte nach Palästina und zu den ProduzentInnen des Fairen Handels.
Während der Veranstaltung: Verköstigung palästinensischer Bio-Produkte aus dem Weltladen.
In Kooperation mit dem Weltladen Gerlingen.
Ohne Anmeldung!
Eine unvergessliche Entdeckungsreise in eine längst vergangene Zeit erwartet Sie im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Rund um die sieben Schwarzwaldhöfe mit ihren urtümlichen Stuben und Gehöften leben viele alte Haustierrassen mit ihren Jungen, die Ihnen durch die naturpädagogische Erlebnisführung näher gebracht werden. Dazu dürfen Sie sich auf ein leckeres Büffet aus Weidehaltung zu frisch gebackenem Brot freuen (ca. 13:30 Uhr). Am Nachmittag werden Sie auf einem unterhaltsamen Streifzug durch die Bauerngärten und im Heilpflanzengarten von der begleitenden Naturpädagogin altes Kräuterwissen erfahren. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19:00 und 21:00 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Vesper für unterwegs, Streichmesser und Brettchen. Wettergerechte Kleidung und feste Schuhe tragen.

freie Plätze 191-02303G - Kräuterspaziergang

( Do., 6.6., 9.00 - 11.00 Uhr )

Im Juni ist die beste Zeit, viele Wild- und Heilkräuter am Wegesrand, auf der Wiese oder im Garten zu finden. Wir werden einige altbekannte Kräuter auf unserem Spazierweg finden und auch welche, die Sie vielleicht bisher noch kaum beachtet oder gesehen haben, die es aber wert sind, sie kennenzulernen. Ihnen wird auch erklärt, wie Sie sie in Ihrem Speiseplan oder auf andere Weise für Ihre Gesundheit einsetzen können. Ein Kräutermärchen rundet den Kräutervormittag ab. Wir gehen auch bei Regenwetter.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Stoffbeutel, Butterbrot und kleines Messer. Gutes Schuhwerk und am besten eine lange Hose tragen wegen der Zecken.
Auf abwechslungsreichen Pfaden durch die traumhafte Landschaft des UNESCO-Biosphärenreservats Schwäbische Alb führt Sie der 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands ausgezeichnete "Wasserfallsteig" zu Naturschauspielen der ganz besonderen Art in eine wildromantische Landschaft bei Bad Urach. Unter naturpädagogischer Leitung erleben Sie eine einzigartige Welt voller Entdeckungen mit wunderschönen Aussichten. Zum Abschluss bezaubern ursprüngliche Streuobstwiesen mit alten Bäumen. Passend dazu dürfen Sie sich auf leckere Versucherle freuen. Eine Einkehr in einem Gartenlokal rundet die eindrückliche Tour ab (Selbstzahler). Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19:00 und 21:00 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Vesper, Getränk und kleines Handtuch. Wanderschuhe tragen.

auf Warteliste 191-05316G - Marmeladenwerkstatt

( Mi., 22.5., 16.00 - 18.00 Uhr )

Herzliche Einladung zu diesem "süßen" Nachmittag! Wir probieren verschiedene leckere Marmeladenrezepte aus. Kreativ und originell gestalten wir dazu die Gläser. Dann sind sie, gefüllt mit Marmelade, ein tolles Geschenk. Wir können die leckere Marmelade aber auch selbst vernaschen.
Bitte mitbringen: Schürze
Wenn du gerne selbstständiger werden möchtest und wissen willst, wie du eine gesunde Zwischenmahlzeit für die Schule zubereiten kannst, dann bist du hier richtig. Dich erwarten einfache aber leckere Köstlichkeiten wie selbstgemachte Smoothies, Beeren-Müslijoghurt, Obstsalat, Müsliriegel und verschiedene Brotaufstriche. Diese Speisen schmecken nicht nur sehr gut, sondern unterstützen dich auch beim Lernen. Die zubereiteten Speisen testen und essen wir am Ende gemeinsam.
Bitte mitbringen: Aufbewahrungsdose.
Trauen Sie sich! Auch wenn Sie nie ans eigene Schreiben gedacht haben, dann ist jetzt die Zeit dafür gekommen! Ihr Leben hat viel Stoff für Geschichten parat. Der Alltag bietet zudem reichlich Material. Räume, die uns beherbergen, geben Impulse zur Betrachtung und zum Schreiben. Auch Essen und Trinken begegnen uns zunehmend mehr im öffentlichen Raum. Das schauen wir uns an, beobachten und schreiben dazu. Auf den Gemälden in der Staatsgalerie wird einerseits getrunken, gezecht und den Genüssen gefrönt. Andererseits kommen andere eher still daher und verbergen doch interessante Geschichten in sich. An einem kreativen Sommer-Schreibtag wollen wir uns diesem Thema des Geschriebenen behutsam annähern und dann intensiv widmen im Tun. Alles kann, nichts muss! Wir schreiben für uns allein und auch miteinander.
Mit kleinen Spielen, Anregungen und Hilfsmitteln entstehen Gedanken, (erste) Texte oder Gedichte. Wir sind agil, flexibel und wollen viel Spaß und Unterhaltung miteinander haben. Im Kurs fließen das Wissen der Kursleiterin über Kunstgeschichte und Architektur sowie ihre Erfahrung in Schreibwerkstätten mit Ihren Ideen, Ihrer Kreativität und Neugierde und unserem Tun zusammen. Je nach Wetter bewegen wir uns schreibend draußen als auch in der Staatsgalerie.
Bitte mitbringen: Stifte, Schreibpapier A4, feste Unterlage, Gesammeltes zum Thema Ernährung, Getränk.

freie Plätze 191-22105 - Essen in der Kunst

( Do., 6.6., 18.30 - 20.00 Uhr )

Seit dem 16. Jahrhundert wird Essen im Stillleben der Renaissance nicht nur nach ästhetischen Aspekten behandelt, sondern im metaphorischen Sinn zum Ausdruck für Körperlichkeit und Leben, Vergänglichkeit und Tod. Seit den 1960er-Jahren des 20. Jahrhunderts wird Essen vermehrt zum künstlerischen Medium und die Ver- und Bearbeitung von Nahrungsmitteln integrierender Bestandteil künstlerischer Arbeit.
So beziehen beispielsweise Künstler wie Daniel Spörri und Dieter Froelich reale Lebensmittel und Geschirr in ihre Arbeiten ein.
In Anspielung auf die christliche Tradition sind Kreuzigungsrituale, Tierschlachtungen und kontrollierter Rausch Bestandteile des Orgien-Mysterien-Theaters von Hermann Nitsch. Blut, Gedärme, abgehäutete Tierkadaver werden eingesetzt um «… extreme Aggressions- und Destruktionsneigungen bis hin zum Tötungstrieb offenzulegen…». Indem das Alltägliche der Nahrung in einen neuen Zusammenhang gestellt wird, offenbart der Wiener Aktionismus seit den 1960er-Jahren gesellschaftliche Zwänge und unterdrückte Triebstrukturen. In der zeitgenössischen Kunst thematisiert beispielsweise der Künstler Dirk Meinzer in seiner "Pommes-Kathedrale" die ungesunden Ernährungsgewohnheiten der heutigen Zeit. Fastfood und Übergewicht oder Überproduktion werden heute zum Problem der reichen Länder der Industrienationen, wohingegen anderswo Millionen Menschen von Unterernährung und Hungertod bedroht werden.
Kennen Sie das? Sie sind morgens müde, kommen schwer aus dem Bett, haben immer wieder Appetit auf Süßigkeiten und andere Leckereien? Sie fühlen sich energielos, haben ein Mittagstief, einen unruhigen Schlaf oder Problemzonen, die Sie einfach nicht wegbekommen? Warum ist das so? Hormone regulieren unsere Körperfunktionen. Sie beeinflussen wie wohl wir uns fühlen, wie gut wir schlafen, wie leistungsfähig wir sind, ob wir unser Körpergewicht reduzieren können und an welchen Stellen wir vermehrt Körperfett speichern. Hormone sind das Entscheidende und meist Vernachlässigte, wenn es um mehr Wohlbefinden, mehr Leistungsfähigkeit und Körperfettreduktion geht. Dabei geht es nicht darum, unserem Körper Hormone zuzuführen, sondern hormonelle Disbalancen ausfindig zu machen und diese über eine gesunde Ernährung, Entgiftung, Vitamine, Mineralien und andere Pflanzenstoffe sowie einen besseren Schlaf und Lifestyle in Ordnung zu bringen.
Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung führen zur Steigerung des Wohlbefindens, der Fitness und der Lebensqualität. In praktischen Tipps wird Ihnen gezeigt wie genussvolle und sportgerechte Ernährung zwischen Job, Sport und Alltag aussehen kann. Der Weg zum gesunden Wohlfühlgewicht führt über ein regelmäßiges Training in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung. Wir runden den Workshop mit einer kleinen Bewegungseinheit ab.

Seite 1 von 2

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen