Logo VHS

Ernährung

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Schwerpunktthema

Seite 1 von 3

Hunger ist immer noch der größte Skandal auf unserem Planeten. Dabei wäre es möglich, alle Menschen zu ernähren. Zwar wurden in den letzten Jahrzehnten große Erfolge erzielt, doch Herausforderungen wie der weltweite Klimawandel oder bewaffnete Konflikte machen positive Entwicklungen teilweise wieder zunichte: Was sind wichtigsten Ursachen dafür, dass Menschen hungern? Und welche Lösungsansätze gibt es? Hier geht es um Fragen, wie eine zukunftsfähige Welternährung aussehen kann. Welche Rolle die Landwirtschaft dabei spielt. Aber auch, wie die Politik gegensteuern kann und muss, um das Menschenrecht auf Nahrung für alle Menschen weltweit zu gewährleisten und welche Verantwortung die Wirtschaft dabei trägt.
Entwicklungszusammenarbeit, wie sie die Welthungerhilfe seit über 55 Jahren in rund 40 Ländern weltweit leistet, stellt dabei einen weiteren wichtigen Aspekt dar. Als eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland fängt die konkrete Unterstützung bei schneller Katastrophenhilfe an, geht über den Wiederaufbau zerstörter Infrastruktur bis hin zu langfristiger Beratung, vor allem in ländlichen Regionen. Allerdings gehen die Herausforderungen, Hunger langfristig auszurotten, uns alle an und beginnen im Einkaufskorb: Wenn es darum geht, dass jeder Mensch weltweit die Möglichkeit hat, sich gutes Essen zu leisten, müssen diese Nahrungsmittel auch Landwirten ein faires Auskommen ermöglichen und sollten ökologisch nachhaltig angebaut worden sein.
In Kooperation mit der Deutschen Welthungerhilfe und dem Weltladen Gerlingen.
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 191-01201 - Gesunde Ernährung

( Do., 4.4., 19.00 - 20.30 Uhr )

Wodurch unterscheidet sich "Gesunde Ernährung" von heute verbreiteten Ernährungsgewohnheiten und welche Auswirkungen haben beide auf unseren Körper? Der Referent wird neben der Bedeutung von obst- und gemüsereicher Kost auch Ess- und Trinkgewohnheiten (Fertigkost, Junkfood, Rohkost, Diäten, Trinkmenge und Wahl der Getränke, Regelmäßigkeit und Nahrungspausen) mit ihren Auswirkungen auf den gesamten Organismus kritisch hinterfragen. Des Weiteren wird im Vortrag auf die Auswirkungen der Ernährung auf die Darmflora und die Darmfunktion eingegangen, ein Bereich, der zunehmend in den Fokus der Wissenschaft gerät. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
In Kooperation mit der AOK Ludwigsburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).
Ohne Anmeldung!
Bei einer Tasse Kaffee, Tee oder Kakao aus fairem Handel möchte das Brot für die Welt-Mobil über die Bedeutung von Ernährung und Konsum informieren, für ein gerechtes Miteinander in der Welt sensibilisieren, die Bereitschaft zum Teilen wecken und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Das Brot für die Welt-Mobil macht deutlich, dass jede und jeder Einzelne dazu beitragen kann, dass die Welt ein Stück gerechter wird denn derzeit hungern noch 800 Millionen Menschen weltweit. Weitere 2,5 Milliarden Menschen sind von Stillem oder verstecktem Hunger betroffen. Gleichzeitig werden zu viele Lebensmittel produziert und weggeschmissen. Wie passt das zusammen? Welche Faktoren bestimmen eigentlich die globale Ernährungssituation? Was muss sich verändern, damit alle Menschen ihr Recht auf Nahrung wahrnehmen können? Und welche Rolle spielen wir als Konsumentinnen und Konsumenten hier in Baden-Württemberg?
In Kooperation mit Brot für die Welt und dem Weltladen Gerlingen.
Ohne Anmeldung!

Keine Anmeldung erforderlich 191-01250 - Fairer Handel mit Palästina

( Do., 2.5., 19.00 - 21.00 Uhr )

Fairer Handel mit Olivenöl, Maftoul, Za'atar und anderen Erzeugnissen von KleinproduzentInnen aus Palästina unterstützt auf vielfältige Weise das Streben und die tiefe Sehnsucht der Menschen nach Frieden und Gerechtigkeit. Jenseits der üblichen, von Konflikt und Eskalation geprägten Berichterstattungen, zeigt die Informationsveranstaltung das menschliche Gesicht Palästinas und rückt ProduzentInnen aus dem Westjordanland mit ihren Lebensträumen und Hoffnungen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Der Referent arbeitet als Fairhandelsberater beim Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB). Als langjähriger Insider unterhält er direkte Kontakte nach Palästina und zu den ProduzentInnen des Fairen Handels.
Während der Veranstaltung: Verköstigung palästinensischer Bio-Produkte aus dem Weltladen.
In Kooperation mit dem Weltladen Gerlingen.
Ohne Anmeldung!

Anmeldung möglich 191-02201 - Die Traditionsbäckerei Katz

( Di., 2.4., 9.30 - 11.30 Uhr )

Die Bäckerei Katz kann auf eine 120-jährige Firmengeschichte zurückblicken und ist heute in der 5. Generation immer noch komplett in Familienhand. Das Filialgebiet erstreckt sich zwischen Ludwigsburg, Stuttgart und geht bis nach Pforzheim. Die Bäckerei Katz bezieht ihre Rohstoffe und vor allem ihr Mehl aus der Region Bottwartal und Hohenlohe von heimischen Bauern und Mühlen. Bei dieser Führung erhalten Sie einen Einblick in die Abläufe einer handwerklichen großen Backstube und Sie erfahren mehr über Zusammensetzung und moderne Verarbeitung der Brote und Backwaren. Besonders interessant ist ein integrierter Brezelschlingkurs, bei dem Sie Ihre eigenen Brezeln backen dürfen. Das angeschlossene Café lädt zum Verweilen und Probieren des täglich frisch gebackenen Sortiments ein.
Individuelle Anreise: z.B. U6 bis Feuerbach Bf., Bus 503 bis Vaihinger Eck (ca. 1 Stunde Fahrt).
Eine unvergessliche Entdeckungsreise in eine längst vergangene Zeit erwartet Sie im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Rund um die sieben Schwarzwaldhöfe mit ihren urtümlichen Stuben und Gehöften leben viele alte Haustierrassen mit ihren Jungen, die Ihnen durch die naturpädagogische Erlebnisführung näher gebracht werden. Dazu dürfen Sie sich auf ein leckeres Büffet aus Weidehaltung zu frisch gebackenem Brot freuen (ca. 13:30 Uhr). Am Nachmittag werden Sie auf einem unterhaltsamen Streifzug durch die Bauerngärten und im Heilpflanzengarten von der begleitenden Naturpädagogin altes Kräuterwissen erfahren. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19:00 und 21:00 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Vesper für unterwegs, Streichmesser und Brettchen. Wettergerechte Kleidung und feste Schuhe tragen.

freie Plätze 191-02303G - Kräuterspaziergang

( Do., 6.6., 9.00 - 11.00 Uhr )

Im Juni ist die beste Zeit, viele Wild- und Heilkräuter am Wegesrand, auf der Wiese oder im Garten zu finden. Wir werden einige altbekannte Kräuter auf unserem Spazierweg finden und auch welche, die Sie vielleicht bisher noch kaum beachtet oder gesehen haben, die es aber wert sind, sie kennenzulernen. Ihnen wird auch erklärt, wie Sie sie in Ihrem Speiseplan oder auf andere Weise für Ihre Gesundheit einsetzen können. Ein Kräutermärchen rundet den Kräutervormittag ab. Wir gehen auch bei Regenwetter.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Stoffbeutel, Butterbrot und kleines Messer. Gutes Schuhwerk und am besten eine lange Hose tragen wegen der Zecken.
Auf abwechslungsreichen Pfaden durch die traumhafte Landschaft des UNESCO-Biosphärenreservats Schwäbische Alb führt Sie der 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands ausgezeichnete "Wasserfallsteig" zu Naturschauspielen der ganz besonderen Art in eine wildromantische Landschaft bei Bad Urach. Unter naturpädagogischer Leitung erleben Sie eine einzigartige Welt voller Entdeckungen mit wunderschönen Aussichten. Zum Abschluss bezaubern ursprüngliche Streuobstwiesen mit alten Bäumen. Passend dazu dürfen Sie sich auf leckere Versucherle freuen. Eine Einkehr in einem Gartenlokal rundet die eindrückliche Tour ab (Selbstzahler). Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19:00 und 21:00 Uhr anrufen (0721/4903376).
Bitte mitbringen: Vesper, Getränk und kleines Handtuch. Wanderschuhe tragen.

auf Warteliste 191-05316G - Marmeladenwerkstatt

( Mi., 22.5., 16.00 - 18.00 Uhr )

Herzliche Einladung zu diesem "süßen" Nachmittag! Wir probieren verschiedene leckere Marmeladenrezepte aus. Kreativ und originell gestalten wir dazu die Gläser. Dann sind sie, gefüllt mit Marmelade, ein tolles Geschenk. Wir können die leckere Marmelade aber auch selbst vernaschen.
Bitte mitbringen: Schürze
Wir kochen zu unserem Frühlingsfest ein feines Frühlingskräuter-Süppchen, Pasta mit Ratatouille und als Dessert Bayrische Creme mit Früchten. Nebenher backen wir noch Apfel-Mandel-Butter-Küchle. Und? Habt ihr schon Appetit?
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Getränk und Behälter für Kostproben.

Seite 1 von 3

erweiterte Suche
Kursangebote
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung erforderlich
Keine Anmeldung erforderlich

Kontakt

Volkshochschule Gerlingen

Schulstraße 19
70839 Gerlingen

Tel.: 07156 205-401
Fax: 07156 205-405
E-Mail: info@vhs-gerlingen.de

Öffnungszeiten

Mo: 09-12 Uhr    
Di: 09-12 Uhr und 15-18 Uhr
Mi: 09-12 Uhr    
Do: 09-12 Uhr und 15-17 Uhr
Fr: 09-12 Uhr    

Download

Hier können Sie unser Programmheft als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr/Sommer 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen